P2P Fernzugriff "no connection"

Hallo zusammen,

ich nutze seit gut 2 Jahren eine Instar 5907HD. Ohne dass ich Irgendetwas an der Konfiguration geändert hätte, tritt nun plötzlich in Abständen von jeweils einigen Tagen immer wieder das Problem auf, dass eine P2P Verbindung nicht mehr möglich ist. Im Status der Kamera wird zwar P2P verbunden angezeigt, der entsprechende Link ist aber nicht funktionsfähig bzw. in der App (sowohl iOS als auch Android) erscheint nach einiger Leerlaufzeit nur „no connection“. Ein Zugriff per DDNS ist für mich keine Alternative, da es mir bisher nicht gelungen ist, diesen erfolgreich einzurichten. (Die Kamera befindet sich an einer wLAN Bridge, trotz fester IP-Adressen an allen beteiligten Geräten funktioniert die Weiterleitung einfach nicht.) Am Adapter für die wLAN Bridge bzw. dem Router liegt es nicht, andere daran angeschlossene Geräte haben eine Verbindung. Bei Zugriff über das interne Netzwerk lässt sich die Kamera ganz normal ansteuern.

Ist die Verbindung einmal abgerissen, hilft nur ein Deaktivieren, Neustart und wieder Aktivieren der P2P-Einstellung in der Web-Oberfläche. Ein Neustart der Kamera hat allein keinen Effekt. Das ist insofern sehr bescheiden, als dass ich aus der Ferne überhaupt keine Möglichkeit habe, die Kamera wieder lauffähig zu bekommen.

Gibt es evtl. derzeit ein Problem mit den P2P-Servern bei Instar oder der Firmware der Kamera?

VG Tobias

Hallo, nein, ein Serverproblem besteht aktuell nicht bzw. laufen so viele Server dahinter das es an sich ausgeschlossen ist das es vom Server her kommt. Ich würde empfehlen die Kamera einmal neu zu starten. Sollte es danach weiterhin Probleme geben, schreiben Sie am besten eine kurze Email an den Support support@instar.de
Der Support kann Ihnen dann eine neue P2P ID zuweisen für Ihre Kamera. Dadurch würde die Kamera dann unser neues P2P verwenden welches auch schneller ist als das P2P was aktuell auf Ihrer Kamera hinterlegt ist.

Ok, vielen Dank soweit. Ich werde es einmal so versuchen, ggf. bringt die Änderung der ID ja etwas. Nach dem Deaktivieren und erneuten Aktivieren der P2P-Verbindung funktioniert es wie gesagt immer einige Tage lang und bricht dann irgendwann wieder ab.

Wie können alle anderen in den Genuss des neuen P2P kommen?
Wird das irgend einmal für alle umgestellt?
mfg
Sektionschef

Danke! Ich habe dzt. sowohl P2P als auch DDNS in der App eingerichtet und DDNS funktioniert im Vergleich einfach stabiler und schneller. Wäre es daher möglich, für meine Kamera ebenfalls eine neue P2P Adresse zu bekommen?
mfg
Sektionschef

Bei mir wird es nun immer kurioser.

Nach Wechsel der P2P ID lief die Kamera für genau einen Tag so, wie sie sollte. Mittlerweile geht der Zugriff garnicht mehr, auch nach mehrfacher Deaktivierung erneuter Aktivierung von P2P. Auch nach einem Komplettreset der Kamera nach wie vor das gleiche Problem.

Ich habe nun noch etwas herumexperimentiert und bin auf etwas gestoßen, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann:
Sobald der P2P Fernzugriff per Instar App aus IRGENDEINEM wLAN heraus (was nichts mit dem Netzwerk der Kamera zu tun hat) erfolgt, funktioniert er. Erfolgreich getestet im Netzwerk eines Bekannten sowie mit meinem iPad, wobei mein iPhone als Hotspot fungierte. Mit mobilen Daten (und dem gleichen iPhone) dagegen keine Chance. Das gleiche Bild auf dem Android Handy meiner Frau.

Ich bin scheinbar auch nicht der Einzigste mit diesem Phänomen.
https://forum.instar.de/forum/instar-kameras/in-6014-hd/42362-in-6014hd-nicht-via-lte-und-p2p-erreichbar
https://forum.instar.de/forum/instar-kameras/in-6001hd/38911-p2p-funktioniert-nur-noch-bei-einer-von-3-cams

Unter den beiden Links wird genau das Gleiche beschrieben. Wobei ich wie gesagt dazu noch festhalten muss, dass es offenbar keine Rolle spielt, ob der Zugriff mit der Instar App über das hausinterne Netz mit der Kamera oder irgendein beliebiges anderes erfolgt. Den Port der Kamera habe ich testweise schon auf 8081 gestellt, ohne Erfolg. Einen generelle Inkompatibilität mit dem Mobilfunknetz-Provider (O2) würde ich auch ausschließen, da ja ansonsten die Hotspot-Variante auch nicht funktionieren dürfte.

Kann sich vielleicht jemand darauf einen Reim machen?