Oft kein Kamerazugriff übers mobile Netz

Ich betreibe drei Aussen- und eine Innenkamera. Über WLAN kann ich immer darauf zugreifen, übers mobile Netz nur sporadisch. Mal werden zwei oder drei Kameras angezeigt, mal gar keine. Soft- und Hardwaretechnisch wurde nichts verändert. Früher hat das perfekt funktioniert. Was kann ich tun, um dem Problem auf die Schliche zu kommen? Alle Kameras werden nachts um 2.00 Uhr automatisch neugestartet. Wenn ich morgends um 6.00 Uhr darauf zugreifen will, funktioniert es nicht. Im Laufe des Tages klappt es dann meistens. Läuft das ganze über einen Instar-Server, der vielleicht Probleme macht?

Servus,

Über einen INSTAR Server läuft nur der DDNS, wenn Du diesen verwendest.
Da wäre es interessant, welche DDNS Du jeweils in den Cams eingetragen hast.
Normalerweise sollten mit 'nem DDNS entweder alle Cams erreichbar sein, oder keine.

gruss

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Folgende DDNS sind eingetragen:

xxxx
xxxx
xxxx
xxxx

(Moderation: Adressen entfernt. Könnte zum Hacken einladen)

Scheint kein Serverproblem zu sein. Ich konnte auf alle Adressen zugreifen.

Im Moment läuft’s ja auch. Das Problem tritt meist morgends auf.

Ich nehme mal an, alle Deine Cams hängen am selben Router, dann genügt auch
eine einzige DDNS Adresse, um alle darüber zu erreichen.
Also die entsprechende DDNS Adressein der App. oder womit Du sonst zugreifst, für jede Cam eintragen.
Den Rest erledigen ja dann die Portweiterleitungen.
Und dann kann man bei Bedarf analysieren (z.B. mittels Ping-Befehl), ob bei Nichterreichbarkeit
die betreffende DDNS Adresse auch auf Deine Router WAN-IP zeigt.

gruss

Ich habe soeben versucht, über mobile Netze auf die Kameras zuzugreifen. Hat seltsamerweise bei allen einwandfrei funktioniert. Danach habe ich für alle Kameras eine einzige DDNS-Adresse vergeben. In der App ist der anschliessende DDNS-Test für alle auch erfolgreich, trotzdem kann ich beim normalen Starten der App im Moment nicht auf die Innenkamera zugreifen. Gebe ich die Adresse im Browser ein, funktioniert es. Vielleicht fällt euch ja noch was zur Lösung des Problems ein. Vielen Dank schon mal für die prompte Unterstützung mit konstruktiven Ratschlägen. Tolles Forum!

Was ich auch nicht verstehe: Wieso läuft die Innenkamera über eine andere Benutzeroberfläche als die Aussenkameras?

Wenn Du im Browser - statt per App - die Adresse der Kamera eingibst, dann meldet die sich mit ihrer eigenen „Homepage“.

Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, das das Problem mit der Handyapp zusammenhängt. Über den Browser kann ich nach Eingabe der Adresse immer auf alle Kameras zugreifen, über die App oft nicht. Alle anderen Seiten werden über mobile Netze geöffnet, nur die Verbindung zu den Kameras schlägt fehl. Trotz LTE und neuem Handy. Schade.

Also bei mir läuft die App seit Jahren ohne Probleme.
Ich würde vielleicht nochmal alle Cams löschen und neu anlegen.
Oder vielleicht sogar die App an sich neu installieren.
(Da gibt es ja das berühmte Sprichwort mit dem „Pferd vor der Apotheke“.) :wink:

gruss

Ich habe ein ähnliches Problem, ich betreibe Instar-Kameras in verschiedenen Netzwerken: Alle über Portfreigabe / DDNS

  1. Heim-Netzwerk
  2. Außenanlage Router mit Simkarte (Congstar Netz)
  3. Fremdes Netzwerk

Wenn ich mit einem öffentliche Wlan verbunden bin, welches mit den Kameras nicht direkt in einem Netzwerk ist, z.B. Mc Donalds, kann ich auf alle Kameras zugreifen.

Sobald ich bei meinem iPhone die Mobiledaten aktiviere, fallen die NR.2 mit dem Sim-Karten Router aus. Ich nutze dort auch kein VPN.

Weiß jemand woran das liegen könnte?

Hallo zusammen,

mal eine doofe Frage, warum muss ich Ports in der Fritzbox für die Cams aufmachen? Dann öffne ich doch Tür und Tore für die ganze Hacker um meine Cams oder so zu übernehmen.

Aber ich kann das Problem mit der App bestätigen, Bei mir geht gefühlt nix mehr seit ich die Fritzbox getauscht habe. Ich bin von DSL100 auf FTTH 400 gewechselt und seither verstärkte Probleme und ewiglange ladezeiten. Und nein, mein Glasfaser rennt wie Sau2 1ms Ping und über 400 Download und i.d.R.600 upload. Daran kann es also nicht liegen.

Wenn ich jetzt die App deinstallieren verliere ich meine Widgets und die habe ich irgendwann mal auf 1x1 Kästchen geschoben bekommen. 2x2 ist mir zu groß. das will ich so ansich nicht.

Tipps?

Die Portweiterleitung brauchst Du natürlich nur dann einrichten, wenn Du ausser Haus auf die Cams zugreifen möchtest. Weil Deine Cam von aussen keine eigene IP hat, auf die man direkt zugreifen kann. Dein Router bzw. Modem ist nach aussen sichtbar mit einer Adresse. Die Ports sind quasi die Anlegestellen im Hafen, die man ansteuern möchte. Ein Hacker hätte also erst einmal Zugriff - neben dem Modem und dahinter liegenden Router - auf die Anlegestelle der Kamera. Dort muss er sich dann erst einmal mit Namen und Passwort korrekt ausweisen. Wenn dann nur dumm herumgeraten wird (Brute force), schlägt oftmals die Firewall zu und hält dem Angreifer für eine Weile das Maul zu.
Aber klar: jeder offene Port ist ein weiterer Angriffsvektor für böse Buben.

Aber das ist doch kontra um die Cam zu nutzen, wenn ich das jetzt mache bin ich angreifbar, mache ich p2p bin ich deutlich im komfort und möglichkeiten der cam beschränkt. das ist doch bescheiden.
wer nutzt denn aktive die portfreigabe am router?

Einige Funktionen bzgl. Administration kann man bei P2P nicht nutzen. Aber wenn Dir das ausreicht, was P2P bietet, dann nutze es weiterhin. Hier steht noch was von Instar dazu:

Eine Übersicht zu P2P vs DDNS

Alternative: VPN Tunnel

Damit du auf deine Kamera von der Ferne zugreifen kannst musst du schon die Möglichkeiten schaffen dieses auch zu können.
Da gibt es:

  1. per DDNS und Portweiterleitung im Router
  2. P2P
  3. VPN Verbindung von deinem Smartphoine zum Router - das ist die sicherste Verbindung
    P2P ist übrigens nicht sicherer als Portweiterleitung

Komisch ist dass sich einige nur beim Zugriff auf die Kameras aus der Ferne Gedanken über die Sicherheit machen aber bei der Nutzung eines Smartphones oder bei der Nutzung von z.b Alexa nicht.
Und kaum einer nutzt die sichere Verbindung per VPN

  • wohl weil zu umständlich, schwieriger einzurichten
    und ist ein Klick mehr um auf die Kamera zu kommen.
    Wer also auf der sicheren Seite sein will sollte VPN nutzen

Ich nutze Portweiterleitung!

Vg
Hbr