Nachtsicht Qualität

Guten Abend,

ich habe eine Frage zur Qualität der Nachtsicht meiner IN-9008. Anbei ein Video einer aktuellen Aufnahme: http://gofile.me/5CJx1/rCdXzzpuH

Im linken Bereich rauscht das Bild ziemlich stark. Liegt das rein an der größeren Entfernung, oder gibt es hier Einstellmöglichkeiten das Bild zu verbessern?

Schöne Grüße
Boris

Hallo @Boris,

Grünanlagen sind furchtbar unkooperativ, wenn es darum geht das IR Licht der Kamera zurückzureflektieren. Wenn der Bereich von Mauern umgeben wäre, würde das Licht den Bereich gut ausleuchten. Die Hecken reflektieren aber alles sehr diffus und man verliert einen Großteil der Lichtenergie die man reinsteckt. Ich gehe davon aus, dass wenn ein Auto in den Bereich fährt oder eine Person in den Spot der Kamera tritt, diese recht gut zu erkennen sein werden, eventuell sogar etwas überstrahlt, weil sie soviel Licht zur Kamera zurückwerfen.

Die einzige Möglichkeit das Bild zu verbessern, auch wenn niemand im Bereich ist, wäre es zusätzliche IR Scheinwerfer so zu positionieren, dass sie die Ecken links unten und rechts oben ausleuchten.

Die Kamera arbeitet momentan am Limit was sie auflösen kann und die Signalverstärkung für zu diesem starken Rauschen.

Ich nehme an, der Hardware WDR ist nachts bereits deaktiviert?

Man sollte es auch mit der Schärfe nicht übertreiben, sonst sieht man kleine Klötze wie im Video.

Vielen Dank für den Input.

Ich habe mir heute die WDR Einstellungen angesehen. Nachdem ich WDR von Hardware auf Software geändert habe ist das Bild jetzt deutlich besser und absolut akzeptabel.
Bringt das irgendwelche Nachteile mit sich, die ich kennen sollte?

Danke nochmal für die Unterstützung!

Hallo,

Tl;dr:

Kurz gefasst man braucht den Hardware WDR nur dann, wenn das Bild sehr ungleich ausgeleuchtet ist.

Der Hardware WDR erhöht den Dynamikbereich des Videobildes.

Wenn man zum Beispiel die Kamera gegen eine Hausfront ausrichtet, so daß 50% des Bildes den Himmel zeigt, hat man häufig das Problem, das entweder der Himmel komplett weiß dargestellt wird oder das Haus komplett schwarz. Das gleiche Problem hat man bei Innenkameras, wenn man sie auf ein Fenster ausrichtet - entweder ist der Innenraum zu dunkel oder man erkennt nichts außerhalb das Fensters.

Der Dynamikbereich ist die Distanz zwischen dem hellsten und dunkelsten Pixel auf dem noch ein Information vorhanden ist (er ist nicht voll im Anschlag - Schwarz oder Weiß). Um so größer der Dynamikbereich, desto größer dürfen die Unterschiede in Helligkeit sein ohne das man Informationen verliert.