Externer Alarmeingang

Hallo, ich habe eine IN-4011, bin auch sehr zufrieden damit, aber auf einmal funktioniert der Externe Alarmeingang nicht mehr. Die bis zum Eingangsstecker ist alles ok, die Testfunktion am PC geht auch, aber scheinbar ist der Eingang auf der Kamera kaputt… Mein Frage wäre, ist das Problem vielleicht bekannt und gibt es eine Lösung dafür. Danke

Die Formulierung ist leider nicht eindeutig.

Der Alarmeingang wartet i.d.R darauf, daß ein externer Melder einen Kontakt schließt (oder öffnet).
Erste Schritte : Mit einem Draht, der die pins am Eingangsstecker (welche das sind, kann man in der Doku finden) überbrückt/trennt, kann man das Problem auf intern vs. extern eingrenzen.
Wenn intern: Voltmeter an die pins und prüfen, ob die Schaltspannung von einigen Volt anliegt.
In jedem Fall: ‚Normal offen‘ vs ‚Normal geschlossen‘ beachten.

Naja, da läuft nix mit Schaltspannung, wenn ich die Doku richtig verstehe. Wenn das Alarmrelais über das Kameramenü korrekt geschaltet ist (als Eingang bzw. Input), dann wird - wie bereits gesagt - von aussen über einen Bewegungsmelder ein Alarmkontakt geöffnet oder geschlossen. Den Zustand erkennt die Kamera und reagiert darauf. Man könnte demnach die beiden Pins der grünen Buchse für den externen Bewegungsmelder mit einem Draht überbrücken und einen externen Bewegungsmelder simulieren.
Wenn die Kamera darauf nicht reagiert, dann kann evtl. das Relais für diese Buchse defekt sein.

Danke für die schnellen Antworten, aber klar hab ich am keinen grünen Stecker auch mal erfolglos gebrückt…
Ok, wenn intern noch ein Relais für den Eingang ist, werde ich das Teil wohl mal zerlegen.

3.82 V, bei einer 5907 gemessen. Ohne Spannung kein Schaltstrom; da kann der Schalter schalten, soviel er will.

Bei einer invasiven Operation würde ich zuerst die Steckverbindungen prüfen. Im einzigen mir bekannten Fall mit ähnlichen Symptomen, in dem nicht der externe Kontaktgeber schuld war, lag es an einem Wackelkontakt im Inneren. Der trat aber von Beginn an auf, bei einer nicht-Instar Kamera in der gleichen Preisklasse und mit ähnlichem Innenleben.

Ja aber wo gegen denn gemessen, nur die beiden gegeneinander hab ich nur 1,2V

Schon richtig gemacht, denke ich. Die Spannung, die über dem offenen Kontakt liegt, wird beim Schließen an den inneren Alarmschalter gelegt, und geht selbst auf Null zurück. (Ob das ein Optokoppler, Relais oder Transistor etc ist, kann man ohne Schaltplan oder Vivisektion schlecht bestimmen, ist aber nicht so wichtig). 1.2 V sind für alle im plausiblen Bereich. Ob die 1.2 V aber ‚richtig‘ sind ?? Falls Instar diese info nicht rausrückt , bietet sich eine Umfrage bei mitlesenden IN-4011 Besitzern an. Ob man mit dieser Information dann mehr anfangen kann, als " an der Versorgungsspannung für den Schalters liegt es nicht’, muß jeder selbst entscheiden…

p.s. beim Schließen des Kontakts kann eine Restspannung von einigen mV bleiben, wenn das Relais des Bewegungsmelders über einen langen Draht mit dem Alarmeingang der Kamera verbunden ist. Wer es ganz genau wissen will, kann die Spannungsmessung mit unterschiedlichen Widerstandsbrücken durchführen.

Fragt doch mal Instar, welche Spannung normalerweise anliegt. 1,2V finde ich für einen Alarmeingang etwas wenig. In der Schaltungstechnik geht es auf digitalen Platinen zwar ab etwa 0,8V los, aber für externe I/O werden meist Sannungen größer 3,3V benutzt.

Oder frag @estimator, was denn nun in der zitierten Dokumentation steht, bzw. wo man die findet.

Stimmt schon, egal was ich da messe, es ist keine Aussage über den Fehler, ich weis ja nicht mal was das für ein Eingang ist, Relais, Optokoppler oder Transistor …
Hätte ja auch bekannt sein können, das es zb. ein Softwarefehler oder Relaisfehler ist.
Ich werde das Teil mal in naher Zukunft zerlegen und dann berichten

Hallo, hab mir mal die Hauptplatine angeschaut, aber da bin ich machtlos, ist alles SMD Technik, da werde ich nichts. Ich werde mal eine Suche starten, vielleicht hat ja jemand eine als Ersatzteilspender zu verkaufen, denn leider ist ein Mainboard nicht mehr Lieferbar, hätte nicht gedacht das es in dieser Preisklasse so kurzlebig ist.

Was genau bedeutet das? (kann das bei meinen Kameras nicht finden). Oder ist damit der Eintrag im log gemeint?
Im Forum geisterte ein Bericht über einen unerklärlich spontan auftretenden Alarm . Dahinter steckte dann ein versehentlich oder durch Geisterhand gekoppelter akustischer Alarm.
Kann es sein, dass bei der 4011 ein PIR Alarm mit UND logisch gekoppelt, aber nicht aktiviert ist, und so den externen Eingang blockiert?

Diese Testfunktion meine ich, damit ist der komplette Weg bis zu deine gewünschten E-Mailadresse geprüft.
Bin jetzt aber der Meinung, das es bei mir ein Hardware Problem auf der Hauptplatine ist
und werde mir wohl eine neue Kamera besorgen. Danke für die Antworten.

Wurde an der angehängten Datei etwas geändert ? Sie erscheint bei mir seit heute erst korrekt. [Das kann andere Ursachen habem, ich weiß nur nicht, welche].
MMn wird hier nur die e-mail-Strecke getestet, mit einem Alarm von der Tastatur und nicht vom elektrischen Eingang.

„Kann es sein, dass bei der 4011 ein PIR Alarm mit UND logisch gekoppelt, aber nicht aktiviert ist, und so den externen Eingang blockiert?“
Bei mir geht das (keine 4011.)
Ist dieser Test noch möglich?

Das sind ja nur die SMTP Einstellungen also hat nur was mit dem Mailversand zu tun und nichts mit Internen / Externen Alarm Ausgang / Eingang.

Ja, aber mit dem Test kann man doch sagen, das alles richtig Konfiguriert ist, Hardware prüft man da natürlich nicht mit.

Nein, so hat es ja immer funktioniert bis es Abrupt nicht mehr ging.
Aber hat sich erledigt, werde mir eine andere Kamera zulegen.

nein, damit kann man nur den Mailausgang testen und nicht ob externe Alarm Eingänge / Ausgänge oder der Alarm überhaupt funktioniert

Das waren getrennte Fragen. Die eine war, ob sich an der [B]angehängten Datei /B etwas geändert hat. Hintergrund: zuerst nicht zu öffnen, dann ohne ersichtlichen Grund lesbar. Inzwischen wieder nicht mehr. Diese Frage ziehe ich zurück.

Zweitens wird eine Situation beschrieben, die (bei einer anderen ansonsten defektfreien Kamera) die von @Dieter52 geschilderten Symptome zeigt.
Ist vermutlich aussichtslos, die Frage ein drittes Mal zu stellen. Also auch erledigt.