Bewegungserkennung richtig einstellen

Hallo @all,

ich habe eine IN-3010 draußen unter dem Dach installiert um den Hauseingang zu überwachen, soweit funktioniert auch alles.
Jedoch wird bei Dunkelheit wenn die zu überwachende Fläche durch ein vorbeifahrendes Auto und dessen Scheinwerferlicht kurzeitig
erhellt wird diese Lichtveränderung als Bewegung (InstarVision 1.2) erkannt und die Videoaufzeichnung beginnt.
Gibt es eine Möglichkeit solche Lichtveränderungen nicht als eine Bewegung einzustellen, so dass kein Aufzeichnung erfolgt ?
Oder habt Ihr Tipps für mich wie ich solche Fehlalarme/Aufzeichnungen unterbinden kann ?

Gruß und Danke Kall

Servus

und willkommen im Forum.

Gibt es eine Möglichkeit solche Lichtveränderungen nicht als eine Bewegung einzustellen…

Tja, die Bewegungserkennung basiert gerade auf dem Prinzip der Helligkeitsänderung.

Du hast aber bei InstarVision im Bewegungsmenü die Möglichkeit, einzelne Bildbereiche in insgesamt 64 Segmenten von der Erkennung auszuschliessen.
Einfach die weißen Punkte in den betreffenden Segmenten „ausklicken“.

gruss

Hallo Suedharzer,

danke für deine schnelle Antwort !
Mit diesen 64 Segmenten habe ich auch schon ein wenig gespielt, jedoch noch nicht mit dem gewünschten Ergebnis.
Ich werde aber noch ein wenig testen :slight_smile:

Im Webinterface habe ich ja die Möglichkeit unter dem Menü Alarm --> Fehlalarme kompensieren anzuhaken.
Diese Möglichkeit fehlt allerdings in der InstarVision 1.2 Version.
Weiterhin ist mir auch nicht so klar dass ich per Webinterface eine Empfindlichkeit zwischen 1-10 wählen kann, und in der InstarVision 1.2 von 1-255.
macht es dann überhaupt einen Sinn über InstarVision 1.2 einen Wert größer 10 einzugeben ?
Dann habe ich noch ein Problem festgestellt, seit ich meine Cam per Netzwerkleitung und nicht mehr über das WLan betreibe, startet sie öfters mal völlig unmotiviert einfach neu.
Dieses Problem hatte wohl auch schon ein andere User hier beschrieben, leider ohne Lösung.
Jedoch konnte ich mir behelfen mit dem Setzen der interne Variable das wenigsten die richtige Position wieder angefahren wird.

Auch mit der Bildqualität bei Dunkelheit bin ich nicht wirklich sehr zufrieden
Denkst du, das ein automatischer IR Cut Filter mir eine besseres Bild liefer kann oder würde es Sinn machen eventuell doch eine Aussencam zu kaufen ?

Außerdem plane ich für mein Haus eine rundum Überwachung mit ca. 6 weiteren cams einzurichten.
Diese Cams müssen nicht über einen Motor steuerbar sein.
Welche Kriterien sollte ich deiner Meinung nach hierbei beachten oder welche Cams würdest du da empfehlen ?

Herzliche Grüße Kall

Servus,

Im Webinterface habe ich ja die Möglichkeit unter dem Menü Alarm --> Fehlalarme kompensieren anzuhaken.

Das würde bei vorbeifahrenden Autos auch nicht helfen.

macht es dann überhaupt einen Sinn über InstarVision 1.2 einen Wert größer 10 einzugeben ?

Ja.
Wenn Du die Cam-interne Funktion nutzt, kannst Du in 10 Stufen einstellen,wobei die „10“ die empfindlichste ist.
Und in InstarVision kannst Du zwischen MIN und MAX eben 255 Schritte machen. (wobei dabei aber die „1“ die empfindlichste ist, glaube ich.?.)

seit ich meine Cam per Netzwerkleitung … betreibe, startet sie öfters mal völlig unmotiviert einfach neu.

Kann ich eigentlich nicht bestätigen.
(sauber verkabelt?, geschirmte Leitung?, Potentialdifferenzen?, anderen Switch getestet?)

Auch mit der Bildqualität bei Dunkelheit bin ich nicht wirklich sehr zufrieden

Woran hängt es?
Stelle mal ein Testbild ein.

Denkst du, das ein automatischer IR Cut Filter mir eine besseres Bild liefer kann

Nö, der ist nur dafür da, daß Du bei Tageslicht vernünftige Farben bekommst.

…oder würde es Sinn machen eventuell doch eine Aussencam zu kaufen ?
… oder welche Cams würdest du da empfehlen ?

Das kann eigentlich so aus der Ferne niemand sagen, da bräuchte man wirklich eine Glaskugel.
Das hängt von so vielen lokalen Faktoren ab, (z.B. schaut sie auf 'ne offene Wiese oder ist in 15m eine weiße Garagenwand…)

Das wichtigste ist natürlich immer erst mal der Wetterschutz.
(bei mir hängt eine 3010 auch schon seit ca. 2,5 Jahren unter einem Vordach)
Und dann kommt eben die Reichweite, die Du in der Nacht haben willst, event. zusätzliche Strahler, Bewegungsmelder etc.
Und zum Schluss, was bzw. wieviel muß in der Nacht erkennbar bzw. dann wiedererkennbar sein.

gruss

wie ist das jetzt? 1 = sehr empfindlich 255 = nicht empfindlich?

Servus,

falls Unklarheiten bestehen, teste es doch einfach mal selbst. :wink:

gruss

Für was gibt es eigentlich das Instar-Vision Handbuch ! Ein bisschen Eigeninitiative darf man doch erwarten.
Das steht in Kapitel 6.2.4

Gruss
Michael

OK, OK, danke

Auch besteht die Möglichkeit die “Bewegungsempfindlichkeit” zu bestimmen. Dort
können Sie zwischen 255 Empfindlichkeitsstufen wählen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Empfindlichkeit von Stufe 1 bis 255 verringert
(1=höchste Empfindlichkeit)
.