WebUI Update 3.1 (347)

INSTAR Full HD WebUI Update

Was ist neu in der Version 3.1 (347) ?

  • MQTT Adapter wurde überarbeitet
    • MQTT Präfix und Kamera ID sind jetzt frei wählbar
    • Der Alarmserver fällt nach der Alarmauslösung (nach 5s) automatisch wieder in einen Ruhezustand (mit Payload 0) zurück. Damit wird verhindert das beim Neuverbinden ein Alarm im Smarthome ausgelöst wird.
    • Die Kamera hinterlegt jetzt ein Last-Will Topic beim Broker. Sollte die Kamera die Verbindung zum Broker verlieren, sendet dieser das LWT an alle Abonennten.
    • Die Geräte ID, mit der sich die Kamera beim Broker registriert, wurde zuvor zufällig generiert. Das führte dazu, dass bestimmte Smarthome System die Kamera nach jedem Neustart als neues Gerät erkannt haben. Jetzt ist die Geräte ID gleich der Kamera ID (im MQTT Menü einstellbar) gesetzt.
    • Allgemeine Bugfixes und Optimierungen

  • Alexa Support - Der INSTAR Cloud Skill, mit dem Sie sich das Live-Video Ihrer Kamera sowie Aufnahmen in der Cloud anzeigen lassen können, ist ab sofort verfügbar. Siehe HIER!
  • IFTTT Support - Auf der IFTTT-Plattform stellen wir unseren Dienst namens INSTAR zur Verfügung. Die INSTAR Applets bieten Ihnen die Möglichkeit, einige Einstellungen Ihrer INSTAR Kamera oder INSTAR Cloud mit IFTTT zu steuern. Siehe HIER
  • Für die Nutzung von Alexa und IFTTT ist ein kostenloses INSTAR Cloud Konto notwendig. Wenn Sie sich jetzt anmelden, dann können Sie zudem 30 Tage den kostenpflichtigen Funktionsumfang wie z.B. die Speicherung von Alarmvideos gratis testen.
  • Mit Alexa und IFTTT wurde die neue Menü- Kategorie Smarthome eingeführt. Die Alarmserver- und MQTT-Einstellungen finden Sie ab sofort unter Smarthome.
  • Allgemeine Bugfixes und Verbesserungen

Das Update kann ab heute über das System/Update Menü in der WebUI der Kamera heruntergeladen werden.

MINI Update auf 3.1 (350)

Changelog:

  1. Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass man keine Topics mehr vom MQTT Broker der Kameras durchgereicht bekam - wurde behoben.

  2. Als Standard MQTT Client ID wurde zuvor die LAN MAC Adresse der Kamera in Großbuchstaben gewählt. Nach dem letzten Update wurde stattdessen die aktive MAC Adresse (LAN oder WLAN) in Kleinbuchstaben verwendet. Der alte Zustand wurde wieder hergestellt.