PoE Verbindung seit dieser Nacht nicht mehr verfügbar

Hallo zusammen!

Ich habe hier schon etwas zu einem ähnlichen Problem gelesen. Meines scheint jedoch ein anders gelagert zu sein da ich auch mechanisch ein wenig „rumgespielt“ hatte und das Problem weiterhin besteht.

Die Kamera ist seit etwa 5 Monaten unauffällig im (PoE) Betrieb. SW Stand ist der vom Ende August - wurde vor einer Woche aufgespielt:

FW:4.1.2.48
Web: 2.0 -328

Der (Etagen) PoE Switch ist von TP Link (TL-SG108PE). Da hängen noch 4 andere Geräte (non PoE) dran.

Heute früh war die Kamera nicht mehr zu erreichen. Letzter Alarm wurde gegen 4:30 aufgezeichnet. LAN LED an der Kamera war aus. Also volles Programm mit Kabel raus/rein. Anderer Port am Switch, Switch reset, Kamera reset. Hat alles nichts gebracht.

Dann das Netzteil ausgepackt und darüber angeschlossen. Funktioniert. Switch zeigt Link up an. Netzteil ab => Keine Verbindung; Switch zeigt Link down an. Noch einmal Werksrest der Kamera. Selbes Verhalten. Mit PoE Verkabelung ist die Kamera nicht erreichbar. Mit Ext. Stromversorgung schon. Und so ist sie aktuell auch in Betrieb. Würde aber gerne wieder auf PoE gehen.

Fragen dazu:

  • Nach Werksrest: Sollte mir beim Install-Wizard angezeigt werden ob ich PoE oder Netzteil will? Ist PoE einfach nur deaktiviert?
  • Kann ich am Netzwerkkabel testen ob Spannung anliegt? Ein Multimeter mit feinen Messstpitzen habe ich rumliegen? Wenn ja an welchen Pins sollte was anliegen?
  • Was kann ich noch an Tests tun um den PoE Betrieb wieder herzustellen?
  • Achso: Heute Nacht war es seit der Installation erstmalig ein wenig kühler: 9 Grad … Muß der Switch eine Bestimmte PoE Leistungsklasse haben? Und ist der bei „kalten“ Temperaturen überfordert?

Danke schon mal für die Antworten und Tipps.

Hallo,
also, bei Deiner Beschreibung scheint es ein Problem mit der Spannungsversorgung vom TP-Link zur Kamera zu geben. Entweder liegt es am Kabel oder am TP-Link, der vielleicht die 48V nicht mehr aufbringt. Ob in dem Fall eine rote LED am TP-Link blinken würde, sagt Dir das Handbuch.
Per Multimeter könnte man an den Paaren 4/5 (V+) zu 7/8 (V-) messen.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0807021.htm
Ein Ersatzkabel hast Du nicht zufällig?
Die 15,4W, die vom TP-Link angeboten werden, reichen hier aus.
Grüße

1 Like

Danke für die zeitnahe Rückmeldung!

Kabel werde ich tauschen; habe genug davon - daran hatte ich überhaupt nicht gedacht :blush: Wenn das nicht hilft werde ich mal messen; und mir die TP Fehlermeldungen und Analysemöglichkeiten (wenn es welche gibt) ansehen.

Melde mich wenn das erledigt ist.

Schönes Wochenende!

  1. Feedback:

Der Kabeltausch hat leider nichts gebracht. Habe ein neues und ein bereits anderweitig gebrauchtes verwendet. Mit beiden Kabeln zeigt der jeweilige PoE Port am Switch - den habe ich auch mal getauscht - dauergrün an (was lt. Manual „PoE powered“ bedeutet, grün blinkend wäre ein Fehler). Auch die Überlast LED am Switch leuchtet nicht.

Was ich beobachten konnte: Der Link geht immer wieder up und down wenn ein paar Paket übertragen werden. Mit den selben Kabeln und Steckernetzteil der Kamera funktioniert es jeweils. Kann man daraus was ableiten?

Später werde ich doch mal die Spannungen messen - wobei ich dem Switch durchaus „vertraue“. Ich könnte auch mal versuchen das Netzteil vom Switch zu tauschen (so ich was kompatibles im Haushalt finde) Habe noch weitere von den TP 8 Port switchen im Einsatz; aber alle ohne PoE.

Leider habe ich kein anderes PoE Endgerät bzw. einen 2. Switch oder injector um hier analytisch dran zu gehen. Mehr fällt mich aktuell auch nicht ein was ich tun kann.

Vielleicht wird damit nur signalisiert, dass Traffic auf dem Kabel ist. Kommst Du denn jetzt per Browser auf die Kamera oder kannst ein Livebild empfangen?

Das erkennt die Kamera selbst. Bei PoE sind einfach nur weitere Adern mit der Versorgungsspannung belegt.

Danke noch mal - auch für den Hinweis zur PoE-Erkennung.

Im PoE „Betrieb“ komme ich aktuell nicht mehr auf die Kamera. Auch ein Hardreset - der via Taster an der Kamera - mit nur angeschlossenem LAN und PoE Indikator LED am Switch wird nicht umgesetzt. Das klappt nur wenn’s Netzteil angeschlossen ist.

Dann wollte ich vorhin mal Spannungen messen. Geht leider nicht wenn das Kabel nicht wo angeschlossen ist. Ich vermute mal, dass der Switch eine PoE Erkennung hat und da nicht einfach Saft auf die Aderpaare legt wenn das Teil wo rumbaumelt. Aber was weiß ich :slight_smile:

Und ein passendes 2. Netzteil habe ich leider auch nicht im Haushalt gefunden. Die von den andern Switchen sind Steckernetzteile. Das vom PoE ist so ein externer Klotz grummel

Ich mache erst mal WE … und überlege mir was. PoE Injector billig wo kaufen, oder so. Oder mal bei den Nachbarn fragen.

https://www.instar.de/accessories/poe-accessories/in-poe1000-poe-injector-black.html

Gibt auch PoE-Tester im Handel. Wenn Du ohnehin mehrere Kameras laufen hast, könnte sich das vielleicht lohnen.

Hallo in die Runde!

Heute konnte ich final testen …

Nachdem nun alle Komponenten (2. PoE Switch, mehrere Kabel, Netzteile der Switche) getauscht bzw. an anderer Stelle getestet wurde („alter“ Switch wurde beim Nachbarn an einem seiner PoE Geräte angeschlossen, alle vier PoE Ports) bleibt eigentlich nur noch die Kamera bzw. der PoE Teil als Fehlerquelle.

Mal gucken wie ich bei Instar ein Ticket eröffne. Würde gerne den PoE Betrieb wieder aufnehmen. Freiluftverkabelung mit Netzteil ist k*cke! ,) Mir graust es schon wieder vor’m Ab-/ Aufbau.