Nachtsicht bei 9008 hd funktioniert nicht

Hallo Zusammen,

Ich könnte mich übelst in den Hintern beißen. Ich habe 12.2019 eine IN9008HD gekauft. Bis heute lag sie originalverpackt im Schrank.

Heute wollte ich sie montieren. Die Einrichtung und Verbindung ging einwandfrei. Läuft neben 3 anderen instar’s. Nur das Problem, die Nachtsicht funktioniert nicht.

Natürlich hab ich weder Garantie noch sonst irgendwas.

Obwohl es stockfinster ist, gehen weder die LEDs, noch schaltet die Kamera in dem schwarzweiß Modus um.

Die Kamera ist dauerhaft im Tagmodus. In den Einstellungen erkennt man dass der Helligkeitswert bei 1 steht. Ich habe ein screenshot angehängt.

Kurz ging der Nachtmodus, habe aber keine Ahnung wo da der Wert stand.

Habt ihr Ideen?

Grüße

Hallo,
wenn die Kamera wirklich defekt sein sollte direkt nach dem Auspacken, würde ich bei Instar mal bzgl. Kulanz nachfragen.
Aber bis es soweit ist, würde ich erst einmal die neueste Firmware aufspielen (4.1.2.48 WebUI 3.2 [366]).

https://www.instar.com/support/downloads/in-9008fullhd

Dann würde ich mich ohne App direkt per Webbrowser bei der Kamera einloggen und dort die Einstellungen für den IR-Betrieb überprüfen. Evtl. wurden die Parameter der App nicht mit der Kamera synchronisiert. (Dazu gibt es in der App einen entsprechenden Menüpunkt).
Danach sieht man weiter.
Grüße

Ich habe versucht den Support zu kontaktieren, aber die Seite ist offline.

Der Screenshot ist vom Webinterface. Und die Firmware ist aktuell.

Ich habe die Kamera geöffnet und Mal ein wenig durchgemessen. Die Diode funktioniert, auch wenn die schlampig verlötet wurde.

Allerdings gefällt mir die Steuerplatine für die LEDs überhaupt nicht. Ich hänge Mal ein Foto ran.

Es sieht so aus als ob da mit Lötzinn gebatzt wurde. Ich messe Mal noch ein wenig durch

Mich wundert etwas die Verbindung zwischen den Leiterbahnen. Sieht aus wie ein Lötspritzer oder ein abgeschnittener Draht, der dorthin gefallen ist. Hätte man da nachträglich eine Verbindung ziehen wollen, dann wäre die Steckerleiste besser geeignet gewesen. Wenn das meine Platine wäre, würde ich den Kontakt entfernen und alle Lötungen mit etwas Lötzinn nachlöten. Aber ich kenne den Schaltplan nicht und kann zu der möglichen Funktion der Verbindung nichts sagen.

Die Verunreinigungen habe ich schon entfernt. Auch konnte ich bis zur Hauptplatine den Wert der Diode durchmessen.

Passives Licht der Tischlampe gibt etwa 2mV. Direktes Licht der Taschenlampe gibt 5V.

Nun gut, ab hier komm ich nicht weiter. Ich versuche morgen den Support zu erreichen.

Verdammt ärgerlich der Mist…

Hat sich denn oben in der WebUI der Wert für „Aktueller Helligkeitswert“ geändert bei unterschiedlichen Lichtsituationen?

Leider nicht. Es steht immer auf 1

Edit:

Es ist genau das nervigste eingetreten was passieren kann. Es funktioniert jetzt. Ich weiß nicht warum.

Ich habe resigniert alles zusammen gebaut und wieder an die Hauswand montiert. Nachts hat es einen Wert von 255, mit Taschenlampe einen Wert von 35.

Ich habe das Netkabel umgelötet, um auf nen Poe splitter zu kommen. Das ist die einzige Änderung.

Hattest Du die Verbindung auf den beiden Leiterbahnen entfernt, oder wartest Du erst einmal auf die Antwort vom Support?

Ich habe alles gereinigt und entfernt. Die Spritzer waren oberflächlich, und haben die Lackschicht nicht durchdrungen. Die hatten keinen Effekt.

Aber es geht jetzt. Siehe mein edit vor dir.

Ich verstehe die Welt nicht mehr

Da haben sich unsere Antworten überschnitten.
Wird die Kamera jetzt von einem PoE-Splitter mit Spannung versorgt und vorher per Netzteil?

Ja genau. Nur damit keine Verwirrung auf kommt.

Es ist KEINE Poe Kamera. Kurz vor der Kamera wird die Spannungsversorgung aus dem Lan Kabel wieder getrennt. Den Strom bekommt die Kamera über den normalen 5,5mm Hohlstecker.

Btw. Strom. Das Original Netzteile liefert 2A, genau wie der POE Splitter.

Hatte ich auch so verstanden. Wenn Du die Kamera vorher mit dem beigelieferten Originalnetzteil betrieben hast, als die Tag-/Nachtumschaltung nicht ging, und Du jetzt die Spannung aus dem Splitter bekommst, kann es evtl. an der Spannung des Netzteils gelegen haben oder an Deiner Löt-/Säuberungsaktion.

Ich habe es vor Löten getestet. Wäre nicht alles schon fertig verdrahtet würde ich das Netzteil noch Mal dran hängen. Vielleicht werde ich das morgen noch machen.

Dir möchte ich für deine Zeit danken.

Okay, das Netzteil muss dann natürlich unter Last getestet werden. Vielleicht bricht die Spannung etwas ein.

Gern geschehen.