Nach mehreren Stromausfällen in der Nacht bei 8015 kein Bild und nicht per WebGUI erreichbar

Hi,

wir hatten diese Nacht zwischen 0:00 und 5:30 Uhr mehrere Stromausfälle.
Als ich heute morgen auf die Kamera geschaltet hatte, habe ich gesehen das ich kein Bild mehr bekomme. Die Kamera war per WLAN angebunden und die IP kann ich anpingen. Das Webinterface konnte und kann ich aber bis jetzt nicht erreichen. Bei einem Neustart hat die Kamera auch nicht mehr die übliche Justier-Fahrt gemacht.

Habe dann probiert hinten den Reset Knopf zu drücken und neuzustarten, aber es passierte nichts. Das entfernen der SD-Karte brachte auch nichts. Da die Kamera sich auch weiterhin per WLAN verbunden hat bin ich davon ausgegangen das der Reset nicht geklappt hat. Also habe ich mir die reset Datei auf die microSD kopiert und damit noch mal ein Reset probiert. Das scheint er anscheinend irgendwie, oder ein bissle gemacht zu haben. Ins WLAN hat sie sich danach nicht mehr eingebucht.
Habe dann ein LAN-Kabel angeschlossen, im Router habe ich die neue IP gesehen. Diese IP kann ich wieder anpingen, aber mehr geht immer noch nicht. Das Camara IP Tool von Instar findet die Kamera einfach nicht und auf das WebInterface komme ich auch nicht drauf.

Was für Möglichkeiten habe ich denn jetzt noch?

Ist echt ärgerlich, weil die Kamera ja nicht gerade günstig war und nun knapp 3 Jahre alt ist.

Danke + Gruß

Hallo,
die Kamera könntest Du für 1 Minute vom Strom nehmen. Also einen Kaltstart vornehmen.
Grüße

Ich hatte die Kamera bereits für 3h ausgeschaltet gehabt, weil ich sowas schon gelesen hatte. Hat leider nichts gebracht :-/

Hast Du auch einen Werksreset versucht? Alles auf Anfang gesetzt?

Meinst du damit den Reset? Ich hatte schon mehrmals über 15 Sekunden den Reset Knopf gedrückt und es auch mit der reset Datei auf der microSD Karte probiert.

btw: ich konnte nirgends lesen welches Format die microSD Karte hat, habe es mit FAT und ExFAT probiert.

Genau. LAN-Kabel muss abgezogen sein und der Resetknopf mindestens 15sek lang gedrückt werden.
Danach ist die komplette Konfiguration auf Werkseinstellung gesetzt und die Kamera versucht, sich per DHCP vom Router eine IP zu besorgen. DHCP muss dafür am Router eingeschaltet sein, sonst bastelt sich die Kamera eine eigene, die oftmals nicht zum eigenen Netz passt.
Alternativ könntest Du die letzte Firmware per SD-Karte beim Neustart aufspielen lassen. Vielleicht haben die Stromausfälle Datenstrukturen im Flashspeicher verbogen.

ODER:

Welches Format muss denn die SD-Karte haben?

Ich glaube FAT sollte reichen. Steht vielleicht im Wiki.

Okay, Karte ist formatiert, die alte Firmware hatte ich auch noch.
Habe die update.pkg jetzt in restore.pkg umbenannt und auf die Karte nach / kopiert.
Kamera ausgeschaltet, SD-Karte eingesetzt und Strom wieder dran gemacht.

Nach 2-3min hat er die erste Justierfahrt gemacht, das ist schon mal mehr als alles andere vorher.
Nach ein paar weiteren Minuten ist das WebInterface wieder aufgetaucht.
Werde jetzt mal probieren ein altes Backup einzuspielen :slight_smile:

1 Like

War doch ein Kinderspiel. Nach 1h hast Du wieder alles lauffähig gebracht.

Hätte ich das mit dem aufspielen der Firmware als Hilfslösung gefunden, hätte ich hier wohl erst gar nicht posten müssen.

Backup einspielen scheint geklappt zu haben, spiele jetzt gerade noch mal die aktuelle Firmware ein. und dann mal schauen ob auch per WLAN wieder alles geht. Dann kann ich die Kamera wieder am originalen Aufstellungsort positionieren.

1000 Dank für deine Hilfe!

EDIT: WLAN geht auch alles wieder :slight_smile:

2 Likes

Hallo Zusammen,

ich klinke mich hier mal ein!

Das o.g. Problem habe ich auch immer wieder. Nach Stromwegnahme leuchtet die LED an der Rückseite lila (finde dazu auch nix in irgendeiner Doku).
Auch im Instar Tool taucht dann die Kamera nicht auf und schlussendlich bleibt nur der MasterReset…das ist aber ärgerlich, denn danach muss man die Cam ja auch wieder ins NAS neu einbauen, etc.

Gibt es irgendwie eine Erklärung dafür, oder zumindest wie man das umgeht ausser eine USV? :wink:

Freue mich über hilfreiche Rückmeldungen!
Markus

Hallo,

Falls das Lila ein Blau sein sollte, dann steht dazu doch was in der Doku:

Grüße

Hallöle,
danke für deine Rückmeldung!..das hatte ich auch gefunden, aber ich habe bewusst LILA gesagt, denn es ist kein blau :wink: …und es blinkt auch nicht!

=> Jetzt du :no_mouth:

Ich tippe mal dass beide LED ( rot und blau) leuchten und es dann aussieht wie Lila.
oder auch nur die rote LED an ist und es eher wie Lila aussieht.
Korrekt wäre lt Handbuch dass die rote LED langsam blinken müsste.
Bei mir seht das Rot bei einer Kamera wie Lila aus - blinkt aber
und bei der anderen Kamera sieht das Rot auch wie Rot aus und blinkt auch.

Was dir allerdings jetzt auch nicht wirklich weiterhilft.
Es gilt also zu klären warum bei dir die Rote LED nicht blinkt.

Korrekt zusammengefasst :heavy_check_mark:

Blinken tut halt nichts und reagieren auch nicht (und wenn man die Cam aus- und wieder einsteckt ist danach der gleiche Zustand => sprich, man müsste wissen, was das für ein Zustand ist bzw. wie man daraus kommt - ausser MasterReset)

Grüße
Markus

Die Kamera tut also nach einstecken des Spannungsstecker nichts außer dass die rote( Lila) LED leuchtet.

  • kein klicken / klacken, keine Justagefahrt usw.

eventuell instabiles Netzteil oder ein defekt in der Kamera?
Da solltest du Instar mal direkt kontaktieren übder die Instarwebsite / Kontakt

Gruß
Hbr

Genau, nix von dem o.G.

Kann es wirklich ein Netzteil sein?, denn dann würde ja die LED nicht lila leuchten?, aber weisst du was: ich habe noch einen IN8015 und eine IN6014 - sprich ich kann das Netzteil gegenchecken…mach e ich gleich mal (wäre ja noch der Gutfall)…

Melde mich später mit einem Update!

Danke
Markus

So, kurzes UPDATE:
Netzgerät von der funktionierenden Cam hergenommen und angeschlossen => Ergebnis: gleiches Problem mit der lila dauerleuchtenden LED.

Nachdem ich die Kabel wieder zurückgetauscht habe und die funktionierende Cam wieder in Betrieb genommen habe, habe ich auch erstmal wenige Sekunden diese lila LED leuchten gesehen…dann klackte es und die Initialisierung startete, so muss es sein …

=> D.h. aber doch, dass die „nicht-funktionierende“ Cam wahrscheinlich irgendwie noch im Boot-Vorgang hängen könnte, denn sie tat ja mit der Einrichtung am Rechner und erste nachdem sie an ihren neuen zu überwachenden Standort umzog, ging es nicht mehr…

Jetzt ihr wieder :wink:

LG
Markus