IR LED ersetzen nach Defekt

Hallo zusammen,

ich stehe vor dem Problem, dass bei einer meiner 5907 die IR LEDs nicht leuchten. Die Umschaltung bei Verdunklung funktioniert, es werden auch 12V an die drei LEDs auf dem Ring geschaltet.
Ich habe die LEDs durchgemessen bzw. den Spannungsabfall je LED geprüft.Bei der 2. und 3. sind es 1 V bei der 1. sind es 10 V. Die sollte dann wohl das übel sein.

Kennt jemand den genauen Typ der LEDs in der 5907?

Da die LED in Reihe geschaltet sind, sollte die Vorwärtsspannung 4 V betragen. Als Strom habe ich 1,2 A gemessen. Zu diesen Werten konnte ich jedoch keine passende LED in der Bauform finden. Die typische Vorwärtsspannung bei 1200 bis 1400 mA liegt bei 1,7 V (850 nm).

Habt ihr einen Tipp für mich?

Schöne Grüße

Ich würde den ganzen Ring ersetzen, dann hast Du später noch zwei Dioden in Reserve von Deinem defekten Board.
https://www.instar.de/spareparts/in-5907hd-series/high-performance-led-in-5907hd-1295.html

Zur Not bliebe nur das oder einer externer Scheinwerfer.

Das wäre aber langweilig

Was mich wundert: Auf den Abbildungen der 5 W LED sind immer mindestens zwei Chips unter der Optik erkennbar. Die original verbauten haben jedoch nur eine. Dies spricht eher für den Verbau von 3 W oder 1 W SMDs. Allerdings werden die 3 W mit 700 mA betrieben. Die 1200 mA sind also viel zu hoch.

Wenn die eine Diode durchgegangen ist, dann kann sie auch einen Kurzschluss provozieren. Die Kamera braucht laut Wiki im Leerlauf mit und ohne IR 11,93W resp. 4,11W. Demnach gehen 7,82W auf das Konto der IR LED. Also werden wahrscheinlich 3W-LED verbaut sein.

Danke, das würde dann passen.

Ich habe nun 3 W und 5 W LEDs bestellt.

Da für die 5 W LEDs der Strom ausreicht, werde ich dann bei einer Platine mal diese verbauen.
Mal schauen wie sich das dann auf die Ausleuchtung auswirkt.

Mittlerweile habe ich zwei LED-Ringe instand gesetzt. Einmal habe ich eine defekte LED gegen ein 3W Modell getauscht und dann komplett alle alten LED gegen 5W.

Seit einer Woche funktioniert es tadellos. Die 5W sind schon zu sehen, die Randausleuchtung ist besser.

Es hat sich gelohnt!

:smiley_emoticons_2t

Hi,
Habe gesehen das du die LEDs neu aufgelötet hast richtig, kannst du mir sagen welche du da verbaut hast?
Habe das selbe vor, nur wollte ich nicht auf gut Glück was bestellen.
Danke und Gruß
Patrick

Hallo,
ja, habe diese hier eingebaut:

„5W“ und „without base“

Hab sie seit meinem letzten Post laufen, d.h. seitdem jede Nacht und bis jetzt gibt es keine Ausfallerscheinungen. Der höhere Leistungsbedarf scheint kein Problem zu sein. Ich habe jedoch keine Heizung verbaut und betreibe direkt per Netzteil, kein POE.

Wenn die neuen LED einlötest, prüfe die Polarität. Die Kennzeichnung war glaub ich anders rum als bei den originalen. Das musste ich nach dem Einlöten aller drei feststellen.

Gruß Marjan

Hey,
Super vielen Dank für die Rückmeldung…

Gruß
Patrick

Eine Frage noch,
hast du die LEDs mit dem Kühlkörper aufgelötet oder erst von dem kleinen Kühlkörper gelöst. Die auf dem originalen LED Ring der Kamera sitzen ja auch super bomben fest.

Gruß
Patrick

Ich hab die LED ohne Kühlkörper gekauft. Die Platine der Kamera dient als Kühlkörper. Du brauchst noch Kühlpaste, wenn du die LED verbaut. Du kannst dazu eine aus dem PC-Bereich (für CPUn) nehmen, z. B. Arctic o.ä…