Ip Kamera für Garten. Empfehlungen

Hallo.
Ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Überwachungstechnik und benötige eure Hilfe.
Ich möchte über die Wintermonate wo wir unseren Garten nicht bewohnen, diesen von zu Hause aus mit Video überwachen.
Nun gibt es ja eine Menge an verschiedenen Ip Kameras.
Was ich im Garten habe, ist ein mobiler Hotspot, der ja Grundvoraussetzung ist.
Eventuell sollte das Video in einer Cloud gespeichert werden. Oder auf einen örtlichen Speicher.
Was könnt ihr das empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen

Hallo,
ja, da kann man im Grunde aus dem Vollen schöpfen. Wenn ein Stromanschluss vor Ort ist, dann ist das schon mal die halbe Miete und man muss nicht mit Solarzellen und Akku arbeiten. Man schränkt sich weniger in den Typen der Kameras ein. Der Hotspot ist auch Voraussetzung. Dann wird die Kamera sicherlich den Wetterbedingungen ausgesetzt sein. Also grenzt das den Bereich auf die Aussenkameras ein. Dann wäre sicherlich eine schwenkbare Kamera ein großer Nutzen, damit man aus der Ferne u.a. mal quer über das Grundstück schauen kann oder auch verschiedene Positionen von der Kamera automatisiert anfahren lassen. Damit verbleiben die beiden Kameras IN-9010 und IN-9020. Der letzte Punkt betrifft den Bewegungsmelder. Die Kameras von Instar können aus dem Bild heraus Bewegungen erkennen und mit einem zusätzlichen Bewegungsmelder Fehlalarme oder ~aufnahmen reduzieren. Dieser PIR-Melder ist entweder direkt an der Kamera montiert (9020) oder es gibt einen externen Eingang für PIR-Melder, die man von der Kamera versetzt anbringen kann (9010). Bei der 9010 muss man sich also ggf. einen PIR selber kaufen (gibt es u.a. auch bei Instar).
Für beide Kameras kann man auch die Cloud von Instar nutzen.
Jetzt habt Ihr die Wahl. :slight_smile:
Viele Grüße

P.S. Die Anbindung erfolgt bei den obigen Kameras per LAN/WLAN

https://www.instar.com/in-outdoor-table

Hallo.
An so eine Camera habe ich auch schon gedacht. Allerdings ist die Laube nicht sehr hoch und ich habe etwas Angst, dass die Camera eventuell beschädigt wird.
Gibt es da Cameras, wo der Schmerz des Verlustes geringer ist?

Grüße

Wollt Ihr die Kamera direkt an der Laube installieren oder vielleicht eher an einen höheren Baum etc. mit Blick zum Eingang der Laube? Wenn da der Einbrecher wieder heraus kommt, wird er ohnehin von vorne aufgenommen.

Manche Leute hier im Forum haben eine Innenkamera wettergeschützt unter einem Dach angebracht. Wenn Ihr die Möglichkeit habt - oder Ihr könnt die Kamera auch in einem Vogelhäuschen wetterfest verstecken - dann schaut mal bei den Innenkameras nach.
Grüße
https://www.instar.com/in-indoor-table

Wie haben keine größeren Bäume im Garten. Allerdings ein Vogelhaus was noch nie von den Vögeln benutzt wurde.
Das wäre ja eine Idee Danke.
Wie ist es denn mit speichern von Videos?
Kann man aufgezeichnete Videos auf einen usb Stick speichern, der in einer FRITZ!Box steckt?
Oder ist man auf eine Cloud angewiesen?

Die Kameras unterstützen den soganannten FTP-Upload. Man kann somit Videos, Alarmbilder, Serienbilder usw. an einen FTP-Server schicken. In der Regel geht das mit den Fritzboxen ganz gut, wenn man einen USB-Stick per FTP verfügbar macht.

Gebt mal im Wiki „FTP“ oder „FTP Server“ in dem Suchfenster an. Da gibt es eine Menge an Vorschlägen.

Das hört sich gut an.
Da könnte ich sozusagen per ftp, die Videos sogar zu Hause auf die FRITZ!Box übertragen lassen.

Ja, sollte gehen. Allein beim Thema IPV4 oder IPV6 müsste man genauer hinsehen, wie man vom Internet auf den Heimrouter kommt. Hängt vom Provider ab, ob er einem eine öffentliche IPv4-Adresse vergibt, oder eine IPv6.