InstarVision als Verteiler für den Videostream Ihrer Kamera

InstarVision Fernzugriff

Q: Ich habe mehr als 3 zeitgleiche Zugriffe auf meine Kamera und stoße damit ans Limit. Wie kann ich die InstarVision Windows Software nutzen, um einen indirekten Zugriff auf die Kamera zu bekommen?

A: Sie können die InstarVision 2 für Windows als „Master Software“ verwenden, die dann den Videostream Ihrer Kamera zu weiteren Instanzen der Software weiterleitet. Also wenn Sie mehr als 3 Instanzen der Software auf unterschiedlichen Windows PCs laufen haben, designieren Sie eine davon als Master und legen dort einen Benutzer an. Standardmäßig ist hier bereits ein Admin Benutzer angelegt. Es aber natürlich sinnvoll hier einen Nutzer mit beschränkten Rechten anzulegen, der nur Zugriff auf die benötigten Kameras hat:

Das Standard Login des Admin Benutzers ist admin / instar.

Gehen Sie nun an einen der anderen PC’s und fügen Sie eine Remote Instanz als Kamera hinzu:

Geben Sie hier die IP Adresse des Servers an, auf dem die Master Version der InstarVision läuft. Der Port ist frei wählbar - Achten Sie aber darauf, dass der Port auch in der Windows Firewall freigegeben ist. Sollte der Master Server in einem externen Netzwerk stehen, müssen Sie dort entsprechend eine Portweiterleitung auf dem Server im Internet Router anlegen - genau wie es auch für den Fernzugriff auf eine Kamera notwendig ist. Das Login ist der Benutzer, den Sie im vorherigen Schritt in der Master Software angelegt hatten:

ok, dann muss ich das noch mal ausprobieren wenn ich wieder zu Hause bin. Momentan bin ich im Urlaub. :upside_down_face: Danke für den Tip! Melde mich gegebenenfalls noch mal.

1 Like