IN-9020 Sehr viele Fehlalarme!

Bei den momentan hohen Außentemperaturen produziert meine IN-9020 tagsüber sehr viele Fehlalarme mit den entsprechenden Aufzeichnungen - TROTZ EINGESCHALTETEM PIR-SENSOR, GEKOPPELT MIT DEN BEREICHEN!

Meine vorherige IN-5905 mit ext. PIR-Bewegungsmelder am Alarmeingang ließ dies absolut „kalt“, ohne die eigentliche Funktion bei höheren Temperaturen wesentlich zu beeinflussen (der PIR-Melder war NICHT der von Instar im Zubehör angebotene, sondern ein handelsüblicher, von mir modifizierter PIR-Melder für ca. 5€ mit dann potentialfreiem Alarmausgang).

So gesehen ist die Vorgängerkamera zur IN-9020 - die In-9010 - dann wohl doch die bessere Wahl, denn dort kann man ja noch einen geeigneten und besseren ext. Alarmgeber an dem vorhandenen Alarmeingang anschließen, der bei der IN-9020 ja nicht mehr vorhanden ist bzw. eingespart wurde!

Alternativ wäre es wünschenswert, die Empfindlichkeit des PIR-Sensors über das WEB-UI einstellen zu können, was aber - so fürchte ich - nachträglich nicht mehr zu implementieren ist?!

Dieses Manko ist nun scheinbar ein sehr großer Nachteil dieses sonst recht innovativen Kameramodells!

Gruß H. A.

Und wie sieht es in der Nacht aus? Ausserdem: Gerade bei hohen Aussentemperaturen ist es wichtig, welchen Bereich der PIR überwachen soll, da Temperaturunterschiede entweder kaum auftreten oder schon bei einem wehenden Baum über einem heissen Asphalt der PIR auslösen kann. Oder aufsteigende Luft über Fensterflächen etc.
Hattest Du denn den PIR der 5905 an der gleichen Stelle und in gleicher Richtung platziert, wie nun bei der 9020? Ansonsten sind die Resultate kaum vergleichbar.
Grüße

Hallo,
bei hohen Außentemperaturen wird der PIR gegenüber Objekten, die (Körper)-Wärme abstrahlen funktionsbedingt ja unempfindlicher, da der Temperaturunterschied gegenüber der Lufttemperatur geringer wird.
Der PIR an der 5905 und der eingebaute in der 9020 überwachen denselben Bereich der Hoffläche bzw. des Eingangsbereiches.
Bei Nacht habe ich nach jüngsten Aufzeichnungen auch einige Fehlalarme - erkennbar an geringfügig wechselnden Lichtverhältnissen in der Aufnahme - das bedeutet aber auch, dass der PIR der 9020 auch ausgelöst hat.
Jedenfalls hatte ich mit der 5905 und ext. PIR wesentlich weniger Fehlalarme, die gar gegen „Null“ gingen.
Es wäre jedenfalls wünschenswert, wenn der PIR einstellbar wäre!

Bei der Gelegenheit auch mal wieder erwähnt:
Wann wird beim SD-Viewer das Bild von der Dateiauflistung getrennt, denn die momentane Kopplung ist mit sehr viel Scrollen verbunden und sehr unkomfortabel!?

Gruß

Kann ich unterstreichen. Das wäre hilfreich.

image

So sollte das aussehen. Dann ist der PIR aktiviert.
Grüße

Neue Erkenntnisse:

Im Überwachungsbereich der Kamera befindet sich eine Blumenampel, die ja an sich keine Wärmequelle darstellt und somit bei Bewegung auch für den PIR neutral sein sollte (nachts ist es ja auch der Fall).
Nun ist es aber so, dass Diese an einer Kette hängt, sich bei Wind dadurch auch etwas dreht und dann die tags wärmere, sonnenbeschienene Seite mit der etwas kühleren Seite kurzzeitig tauscht - und somit beim PIR Alarm auslöst.
In Kopplung PIR mit der Bewegungserfassung sind dann alle Kriterien für eine Alarmaufzeichnung gegeben.
Den Bereich um die Blumenampel (Bereich 1) habe ich nun deaktiviert.
Nach meinen bisherigen Beobachtungen kommt es aber immer noch zu gelegentlichen Alarmaufzeichnungen, wenn sich die Ampel im Wind gerade dreht (Temperaturveränderung für den PIR) und gleichzeitig sich ein z.B vorbeifahrendes Auto in der Scheibe der Haustüre spiegelt im aktivierten Bereich 2+4.
Dies ist aber wohl nicht zu verhindern, da der PIR ja immer den ganzen Bereich erfasst und nicht selektiv eingestellt werden kann wie die Alarmbereiche.
Evtl. kann ich ja an der Sensitivitäts-„Schraube“ der Bereiche ja noch etwas drehen.

Somit nehme ich meine bisherigen Vermutungen hinsichtlich der Kameraeigenschaften zurück (behaupte das Gegenteil…smile), werde natürlich weiter beobachten und hoffe, dass dies nun die Lösung zur Reduzierung der Fehlalarme war.

Mir ist die Darstellung dieser Erkenntnis zur Richtigstellung wichtig und vielleicht auch eine Hilfe bei ähnlich gelagerten Problemen anderer Nutzer.

Im Anhang Fotos zur Veranschaulichung.


Gruß

2 Likes