IN-9008 Full HD verliert WLAN Verbindung

Hallo zusammen,

es gibt ja schon einige längere Diskussionen bezüglich der IN-9008 und gelegentlichen ‚Abstürzen‘.
Bei mir ist das Thema auch schon länger bekannt und ich hatte diesbezüglich auch schon mal eine Anfrage hier gestellt.
Aber bis auf feste IP-Adressen und feste AP einstellen kam nicht wirklich viel rum.
Zumindest nichts was geholfen hatte.
Ehrlich gesagt bekomme ich es meistens auch gar nicht mit, wenn mal wieder so ein Problem auftritt.
Und ich dachte, dass es in der Zwischenzeit mit einem Update behoben wurde.
Aber gestern war es mal wieder soweit.
Da ich wusste, dass gegen Abend jemand unter der Kamera vorbei läuft habe ich mich gewundert, dass keine Mail kam.
Ich konnte mich da nicht über WLAN (direkt über die festen IP-Adressen) und über mobile Daten (DDNS Verbindung) mit der Kamera verbinden.
Pünktlich 00:05 klappte die Verbindung wieder - weil da der automatische Neustart eingestellt ist.
Auf der SD Karte ist aber die erwartete Bewegung gegen 20:00 dokumentiert.
Also war die Kamera nicht komplett ‚abgestürzt‘ sondern nur die WLAN Verbindung.
So wie ich es in meiner früheren Fehlerbeschreibung auch schon angemerkt hatte.
Meine beiden anderen Kameras (2x IN-5905HD) hatten zu dieser Zeit keine Probleme.

Gibt es denn mittlerweile hierzu eine Lösung?

Meine WLAN Installation würde ich ausschließen da die anderen Kameras wie auch sämtliche weiteren Geräte (auch Gastgeräte) keine Probleme haben. Nie nicht.

Danke euch.

Gruß Karsten

Schalte mal in der Kamera in der WLAN-Konfiguration den Punkt „Wenn vorhanden mit bevorzugter BSSID verbinden“ ein und wähle in dem Feld darunter die MAC-Adresse Deines Repeaters (wenn Dein Netz immer noch so aufgebaut ist) aus.
Grüße

Hallo,

hab ich gerade eingestellt. Musste erstmal suchen, welcher Repeater wo ist.
Jetzt sollte es nicht mehr auftreten?
Kannst du mir erklären warum dieses Problem auftritt und warum die feste MAC Abhilfe schafft?
Interessiert mich tatsächlich…

Gruß Karsten

So richtig erklären kann ich es nicht, es hat wohl etwas mit Verbindungsabbrüchen und Neuaufbau einer Verbindung zu tun. Die Kamera ist ein Opportunist und setzt sich an den besser gedeckten Tisch. Auch wenn ein Repeater in der Nähe steht heisst das noch lange nicht, dass die Kamera immer mit diesem verbunden bleiben wird. Wahrscheinlich kriegt der nahe Repeater mal einen Schluckauf, die Verbindung bricht kurz ab und da ist der zweite, wenn auch weiter entfernte Repeater mit derselben SSID. Die Verbindung muss neu aufgebaut werden und die Übertragungsrate wird schlechter sein als vorher. Bei obiger Option sieht die Kamera aber weiterhin die Beacons des ersten Repeaters mit der bevorzugten MAC und wird ihm dann trotzdem treu bleiben, auch wenn die Verbindung durch eine Störung mal ruckeln sollte.

OK. Leuchtet ein wenn es so ist.
Wenn man davon ausgeht, dass der nahe Repeater sich mal kurzzeitig verabschiedet und die Kamera sich dann mit einem weiteren verbindet gibt es Sinn.
Aber ist das ein normaler Ablauf im WLAN, dass nicht zyklisch nach ‚besseren‘ Verbindungen gesucht wird?
Mal schauen ob es mit dieser Einstellung jetzt gelöst ist…

Das ist eher beim Roaming der Fall, wenn Du z.B. mit dem Laptop durch die Wohnung wanderst. Dann nimmt man Mesh Netzwerke die untereinander einen Kommunikationskanal haben und den Klienten weiterreichen.
Generell ist es so, dass nach einem Verbindungsabbruch z.B. eine Verbindung mit dem schwächeren AP hergestellt wird und diese Verbindung auch gehalten wird, obwohl mittlerweile der stärkere AP wieder online ist. Für ein ständiges Überprüfen der WLAN-Umgebung bräuchte die Kamera zwei WLAN-Module. Eines schaut sich in der Umgebung um, das andere ist für die Verbindung zuständig.

Hab gerade mal mit unserem IT-Spezi auf Arbeit gesprochen und er sagte es auch so.

Dann werde ich es jetzt weiter beobachten.

Danke für die Unterstützung…

Bei mir ist das Problem ähnlich. Nur das die Camera in den Einstellungen nicht mal mehr einen Router findet und sie sich bei der Suche dann aufhängt und ständig neu startet. Sie ist jetzt bei Instarjundnich bin gespannt was passiert. Meine Camera hatte immer eine feste IP und ich habe ein stark aufgebautes Mesh WLAN Netz. In jeder Etage einen LAN verbunden Repeater. Das Netz ist ansich stark genug und die Entfernung ist mit max 15m plus Außenwand auch nicht weit entfernt…
Ich bin gespannt was zurück kommt.
Ich werde berichten.

15m und dann noch durch eine Außenwand ?
Das ist schon weit entfernt!

Da bezweifel ich dass da am Standort der Kamera immer ausreichender WLAN Empfang ist und wenn dann nur mir sehr langsamer Geschwindigkeit.
Hast du denn mal die WLAN Empfangsstärke / Geschwindigkeit am Standort der Kamera getestet? z.b mit Smartphone und entsprechender APP

Gruß
Hbr

Wieso? Wenn ich 30m weiter auf dem Spielplatz sitze, habe ich immer noch WLAN und surfe mit dem Handy weiter übers Netz statt Mobil. Aber gut, Das Handy ist im 5GHz Bereich und nicht im 2.4GHz wie die Kamera.

Da ist die Dämpfung der Funkwellen sogar noch stärker, allerdings gibt es oft weniger Teilnehmer im 5GHz-Bereich als im 2,4GHz-Bereich.

Faszinierend und kaum zu Glauben.

Und wie „estimator“ schreibt ist die Reichweite im 5GHz Bereich geringer als im 2,4 GHz

Hallo,

ich habe das selbe Problem mit der WLAN-Verbindung der Kamera. Nach einigen Stunden nach einem Neustart (erneutes Einschalten) der IN-9008 ist die Kamera nicht mehr erreichbar. Nach dem Neustart habe ich mehrfach erfolgreich Verbindung mit der Kamera herstellen können. Live-Bild, Änderungen von Einstellungen und Downloads von der SD-Karte waren möglich. Ich habe die Einstellungen im Router auf WPA2 mit AES gesetzt und eine feste IP-Adresse in der Kamera eingestellt. Der Abstand Kamera zum Router ist ca. 8m. Auch bei nicht funktionierender WLAN-Verbindung funktioniert die Kamera weiterhin, erkennbar am Einschalten der IR-Beleuchtung und Abspeichern der Videos und Fotos. Im SYS-LOG ist mir aufgefallen, dass trotz deaktivierter MQTT-Funktion regelmäßig MQTT-Brocker-Kontaktaufnahmen durchgeführt werden. Bisher hilft nur ein erneutes Einschalten der Kamera um die WLAN-Verbindung wieder herzustellen.

@paradox : …auf dem Spielplatz… der Abstand Kamera zum Router bleibt doch …oder?

Mit freundlichem Gruß
eddy

Die Strecke ist sogar weiter. Aber ich merke das Mehr und Mehr meine AVM 1750E den Geist aufgeben. Ich denke nicht probiere mal die Unifi Modelle aus. Ich habe da mehr Hoffnung. Denn die Verbindung war heute wieder gruselig.

Heute bin ich mal wieder verwundert.
Erstens habe ich auch solche MQTT-Boker Einträge obwohl ich es ebenfalls deaktiviert habe und 14:00 ist der erste Eintrag im Logbuch obwohl Vormittags schon Aufnahmen gemacht wurden.
Den Neustart habe ich automatisch auf 00:05 eingestellt.
Was war denn da um 14:00 los? Kamera Neustart?
Der letzte Eintrag ist um 14:07 obwohl ich mich gerade (17:30) auf die Kamera eingeloggt habe.
Verstehe ich gerade nicht…

Dein Bild beginnt mit dem 14.03.2021 um 00:05Uhr. Und da hast Du den Neustart eingestellt.

Hallo Hagen_p,

das sieht nach einem Neustart der Kamera um 00:00 aus. Ist der automatische Neustart mit Default-Zeiteinstellung (00:00) eingeschaltet?
Um bei meinem WLAN-Abbruchproblem weiter zu kommen habe ich diese Funktion jetzt mal eingeschaltet um zu sehen wie lange die WLAN-Verbindung bestehen bleibt. Leider wird das SYS-LOG beim Neustart gelöscht, so dass eventuelle Einträge zum Zeitpunkt des WLAN-Abbruchs nicht mehr vorhanden sind. Zusätzlich ein LAN-Kabel zur Kamera zu verlegen ist wegen den örtlichen Gegebenheiten schwierig. Wenn ich das Zeitfenster weiter eingrenzen kann und das Wetter gut ist, wäre dies noch eine Option um an eventuelle Infos zu kommen.
Vielleicht haben die Entwickler von INSTAR noch eine Idee mit weniger Aufwand?

Mit freundlichem Gruß
eddy

Hallo,

habe mal die BSSID aktiviert/eingetragen wie von estimator beschrieben (s.o.).
Keine Veränderung.
Die WLAN-Verbindung der Kamera geht weiterhin nach einigen Stunden verloren.

mfg eddy