GELÖST :: IN-5905HD: Push-Server nicht erreichbar; Keine eMail-Benachrichtigung; App schweigt

Hallo.
Kann es sein, dass das Fritz-OS-Update von vorgestern Auswirkungen auf die Push-Benachrichtigung hat?
Seit dem Update meiner beiden 7490 (Master & Repeater) auf 7.29 bekomme ich keine Alarmmeldung mehr auf allen Devices (kein Ton & kein Info-Symbol) und zusätzlich kommen auch keine eMails mehr an.
Alarm-Ereignisse werden aber auf USB-Speicher gespeichert (Bilder und Video), so wie konfiguriert.
Habe jetzt alles mir soweit mögliche überprüft und ausprobiert (u.a. etliche Neustarts von Kameras und FritzBox(en)) - ohne Erfolg.
Weiß da jemand zufällig was?

Gruß,…

EDIT:
Live Bilder meiner beiden Kameras sind sowohl über die DDNS/IP als auch über die Lokale IP vorhanden.

Hallo,

kommt beim Deaktivieren/Aktivieren der Pushbenachrichtigung in der App irgendeine Fehlermeldung?

GuMo…

Nein. Keine Fehlermeldung.
Fehlermeldung bekomme ich in der App, wenn ich über „Erweitert“ → „Kameraauswahl“ → „Email-Einstellungen“ eine Test-Email verschicken möchte: „Verbindung zum Server konnte nicht hergestellt werden“.
Auch über das WebUI kommen Fehlermeldungen.

  • Unter „Alarm“ → „Email“ eine Test-Email senden: „Auf 192.xxx.xxx.xx:xxxx wird folgendes Angezeigt: Nicht Erfolgreich!.. etc.“
  • Unter „Netzwerk“ → „Push-Dienst“ ->„Test“: „Auf 192.xxx.xxx.xx:xxxx wird folgendes Angezeigt: Der Push-Server konnte nicht erreicht werden. Bitte stellen Sie sicher, dass die Kamera Zugang zum Internet besitzt.“
    Wie schon erwähnt: Live-Bild beider Kameras ist sowohl über DDNS/IP und Lokale IP vorhanden.

An der ganzen Konfiguration, die jetzt seit Monaten problemlos funktionierte, hat sich nichts geändert, außer das FritzOS-Update am 11.11.21 von 7.28 auf 7.29.

Kurz noch zu meiner Config vor Ort.
Die beiden Kameras hängen per WLAN am Repeater (7490), der Repeater per WLAN am Master (7490) - Bilder häng ich mal an.

So… Entwarnung. Problem gelöst.
Die Umstände sind mir zwar nicht wirklich ersichtlich, aber wichtig erst mal, dass es wieder funktioniert.

Lösung:
Im WebUI → Netzwerk → IP-Konfiguration: IP-Adressen von „Gateaway“ und „DNS-Server“ auf die IP der Master-Fritte gestellt. Warum es mit den alten Einstellungen (die ich schon seit Monaten nicht angerührt/verändert habe) nicht mehr funktionierte weiß ich nicht.

Kann als „Gelöst“ markiert werden.

Gruß,…

1 Like

Danke für die Rückmeldung :+1:

Gateway und DNS Server ist eigentlich immer der Hauptrouter :thinking: Es sei denn, dass der untergeordnete Router ein eigenes Netzwerk mit eigenen IP Adressen aufspannt - also als Router arbeitet anstatt als Repeater

Ja… Das mit dem Gateaway und DNS ist mir eigentlich auch bewusst. Aber da ich diese Einstellungen monatelang nicht angefasst hatte, ging das irgendwie völlig an mir vorbei.
Ich könnte jetzt nicht mal sagen, ob da als Gateaway und DNS-Server wirklich vorher der Repeater drin stand, oder nicht. Nur… Wenn da vorher der Master drin stand, stellt sich natürlich die Frage warum das jetzt nicht mehr der Fall war.
Und auffällig vom Zeitpunkt war halt das Update auf’s neue FritzOS.