Einstellungen in Synology Surveilance Station

Hallo,

ich betreibe seit ca. 2 Jahren eine IN-9008 über die Surveilance Station von Synology und möchte die Anzahl der Kameras um 2-3 ausbauen.

Bezgl. der Aufnahmeeinstellungen bzw. der Ereigniserkennung würde mich interessieren, was besser ist:

  1. Alle Einstellungen von der Kamera übernehmen oder
  2. alle Einstellungen in der Surveilance Station vornehmen?

Was mich bei der Webkonfiguration von Instar als einzigstes stört ist, dass man die Bereiche nur sehr grob anlegen kann. Dies ist bei der Surveilance Station deutlich besser gelöst. Jedoch würde mich interessieren wo die Kombination aus Bewegungserkennung und PIR-Sensor besser funktioniert, auf der SuSt oder der Kamera selbst. Wie sind hier Eure Erfahrungen?

Besten Dank für Eure Antworten!

Hallo @kostolany,

entschuldige die späte Rückmeldung - ich hatte gehofft jemand mit Synology Erfahrung würde mir da zuvorkommen :slight_smile:

Ich habe keine Synology bei mir im Betrieb. Mir ist aber bekannt, dass die Software Bewegungserkennung in der Surveillance Station besser ist als auf der Kamera - auf der Synology steht dafür einfach mehr Rechenleistung zur Verfügung.

Wenn man die Kamera jedoch an einer Stelle einsetzt an der der PIR seine Muskeln spielen lässt, ist natürlich die Kopplung mit dem PIR die beste Option um Fehlalarme zu unterdrücken.

Ich denke das man das von Kamera zu Kamera einzeln entscheiden muß. Aber gerade bei der 9008 (und dem Panasonic PIR) liegt man mit der internen Erkennung (Bereich+PIR) meistens nicht falsch.