Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

InstarVision 2.3 Beta verfügbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • InstarVision 2.3 Beta verfügbar

    Ab sofort steht die Betaversion der InstarVision 2.3 zum Download bereit :

    DOWNLOAD
    Auf der Download Seite etwas nach unten scrollen - unter der Beschreibung des 2.2 Updates

    Versionshinweise
    • Alle ausführbaren Dateien sind nun zertifiziert, sodass diese bei strikten Antivirensoftware-Einstellungen nicht mehr als potentiell gefährlich eingestuft werden.
    • Die Version wird nun auch in den Dateidetails angezeigt.
    • Unter „Über InstarVision“ wird nun die Revisionsnummer angezeigt und angezeigt ob es sich um eine BETA-Version handelt.
    • Die Revisionsnummer wird nun in der Windows Registry und der Konfigurationsdatei abgelegt.
    • Der Ort an dem die Konfigurations- und die Logdatei abgelegt werden, wurde geändert. Dadurch können nun angemeldete Windows-Benutzer unterschiedliche InstarVision Konfigurationen verwenden (mehr Details dazu unter „Behobene Fehler“).
    • Der Konfigurationsdatei-Konvertierer wurde erweitert, so dass es nun möglich ist direkt von einer älteren 2.x Version zu updaten. Zum Beispiel kann nun eine InstarVision 2.0 Version direkt auf diese 2.3 Version geupdatet werden ohne die zwischen Schritte von 2.0 auf 2.1, 2.1 auf 2.2 und 2.2 auf 2.3 zu durchlaufen.
    Behobene Fehler
    • Software stürzte manchmal ab nach dem ein Nichterreichbarer Kanal wieder hergestellt wurde.
    • Entfernen des falschen "IN-4010" Eintrages der Kameramodel-Auswahlbox und Hinzufügen des Eintrages "IN-9008 Full HD PoE“
    • Es wurden PTZ Probleme für die Kameramodelle "IN-4010", "IN-4010 V2" und "IN-4011" behoben. Zudem wurde die Ansteuerung der "IN-8015 Full HD“ von Schrittweiser-Steuerung auf Steuerung mit Stop-Befehl umgestellt. Dies führt zu einer fließenderen Bewegung beim Steuern mit dem Steuerkreuz.
    • Bei einem Update blieben die alten Startmenü- und Desktopverknüpfungs-Einträge erhalten. Diese werden nun bei einem Update gelöscht.
    • Es wurde ein Fehler im Konfigurationsdatei-Konvertierer behoben, der dazu führen konnte, das die Backup-Datei falsch benannt wird.
    • Bei fehlenden Schreibrechten auf das Installationsverzeichnis wurde trotz gültigen Lizenzcodes dieser weiterhin immer wieder abgefragt und die InstarVision konnte dadurch nicht gestartet bzw. verwendet werden. Dies kann nun nicht mehr vorkommen, da der Ort an dem die Konfigurations- und Logdatei gespeichert werden, abgeändert wurde zu einem Benutzerspezifischen Ordner "C:\Users\username\AppData\Roaming\InstarVisio n“ auf dem standardmäßig Schreibrechte existieren. Das Ausführen der Software als Administrator bei einer Standard-Installation unter „Programm Files (x86)“ ist somit nicht mehr notwendig.


    Die überarbeitete Anleitung findete man unter dem folgenden Link: ONLINE ANLEITUNG
Lädt...
X