Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugriff aus dem Internet auf die Kameras hinter einer FritzBox

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zugriff aus dem Internet auf die Kameras hinter einer FritzBox

    Hallo Ihr,

    ich habe die SUFU genutzt, komme aber nicht klar und habe mich - glaube ich mal - total verrückt gemacht.

    Also, ich habe

    4 x IN-9008 Full HD
    1 x FritzBox 4020

    Die Kameras hängen in einem Ferienhaus in ÖSterreich.

    Die Kameras haben die IP 192.168.178.201:81 usw. also 202:82, 203:83 und 204:84

    Habe die Portweiterleitung gemacht.

    Also in der FritzBox:

    enable for Other application
    Name Kamera 1
    protocol TCP
    From Port 81 to port 81
    to Kamera 1
    to IP 192.168.178.201
    to port 81

    Analog dann für die 3 anderen Kameras genauso, nur mit dem Namen und den Port anders, also 82, 83, 84

    Über P2P komme ich auf die Kameras, die Instar-Cloud läuft auch.

    Aber wie kann ich nun über das Internet, also von zuhause aus auf die Kamera um die Bewegungsbereiche usw zu ändern. Also die WebUI?

    Habe das auch mal mit MyFritz versucht, hänge da aber auch.

    Kann mir einer helfen? Fahre morgen früh nämlich schon wieder nach hause.

    Danke

  • #2
    Hallo,
    ich würde mir eine VPN Verbindung einrichten (siehe AVM Hompage).
    Dann kannst du aus der Ferne genauso auf die Kameras zugreifen als wenn du vor Ort wärst.

    Viele Grüße
    Zuletzt geändert von camler; 17.05.2019, 22:43.

    Kommentar


    • #3
      https://wiki.instar.de/Erweitert/VPN_AVM_Fritzbox/

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Antworten.

        Es ergeben sich aber schon wieder Fragen dazu^^

        Also die

        1.
        Welche Email gebe ich da ein? Die die in der Fritzbox hinterlegt ist, die die bei Instar hinterlegt ist oder eine andere, die ich zur Fernadminstration nutzen will?

        2.
        Der Fritzbox Domainname. Ich habe ja 4 Kameras da dran. Welche gebe ich da an?

        3.
        Im konkreten Fall habe ich ja für alle 4 eine Portweiterleitung gemacht und für jede Kamera eine und zusätzlich für jede Kamera MyFritzAcces Settiings.

        Danke

        Kommentar


        • #5
          Hallo schau dir am besten mal genau an, welche Schritte dazu notwendig sind. Auf Youtube gibt es da sehr einfach gehaltene Anleitungen.
          Wenn du die VPN Vervbindung dann am Laufen hast, dann kannst du aus der Ferne so arbeiten, als ob du im Netz mit den Kameras wärst.

          Viele Grüße

          Kommentar


          • #6
            Zitat von 00Schneider Beitrag anzeigen
            Hallo Ihr,

            Die Kameras hängen in einem Ferienhaus in ÖSterreich.

            Die Kameras haben die IP 192.168.178.201:81 usw. also 202:82, 203:83 und 204:84

            Habe die Portweiterleitung gemacht.
            Hast du dort einen Internetzgang mit öffentlicher IPv4 Adresse?
            Wenn du es nicht weißt dann erkundige dich bei deinem Internetprovider in Österreich.
            Wenn du an dem Internetanschluss keine öffentliche Ipv4 Adresse hast dann kannst du weder per DDNS auf die Kameras noch kannst du eine VPN Verbindung aufbauen!

            Aber wie kann ich nun über das Internet, also von zuhause aus auf die Kamera um die Bewegungsbereiche usw zu ändern. Also die WebUI?
            Auf die Kamera kommst du mit der DDNS Address + angehängter Portnr.
            z.b im Webbrowser http://xxxxxx.instar:81
            xxxxxx = die DDNS Adresse einer Kamera

            Gruß
            Hbr



            Kommentar


            • #7
              Zitat von 00Schneider Beitrag anzeigen
              Danke für die Antworten.

              Es ergeben sich aber schon wieder Fragen dazu^^

              Also die

              1.
              Welche Email gebe ich da ein? Die die in der Fritzbox hinterlegt ist, die die bei Instar hinterlegt ist oder eine andere, die ich zur Fernadminstration nutzen will?
              Dort gibt einen Benutzernamen in Form einer Mailadresse an - kann eine fiktive sein

              VPN Verbindung setzt voraus dass am Standort der Kamera einen Internetanschluss mit öffentlicher IPv4 Adresse hat!

              Aber hier die Einrichtung einer VPN Verbindung auf einer Fritzbox zu erklären dürfte sicher den Rahmen sprengen.
              Schaue mal auf die AVM Website unter "alles über VPN"
              Hier der Link zu AVM "Vpn zu einer Fritzbox mit Fritzferntzgang für Windows"
              https://at.avm.de/service/vpn/praxis...itzfernzugang/
              Das sollte dir helfen.
              Ansonsten solltest du einen Fachmann deines Vertrauens (Bekannter der sich auskennt) im Hilfe bitten.

              Vg
              Hbr

              Kommentar


              • #8
                OK Danke

                So wie es aussieht errhalte ich keine öffentlich IP 4 Adresse. Dies sagt mir Fritz bei der Anmeldung im Internet. Der zeigt mir an, dass die Box da ist, aber sagt auch das ich nicht draufkommen werde,

                So weit so schlecht^^

                Dann habe ich die Frage, wieso ich mit P2P drauf komme und so nicht die Funktionen der Kamera, so wie die Sensibiliät und die Bewegungsbereiche ändern kann.
                Dies sollte doch mit einer App oder so dann möglich sein, da ich ja auf die Kameras komme.

                Oder habe ich da einen Denkfehler?

                Danke

                Kommentar

                Lädt...
                X