Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zu IN9008 (Bewegungserkennung, Reichweite PIR, Spinnwebenproblem Power LEDs?)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • seagull
    antwortet
    Ich betreibe mehrere 5905 und 5907. Bei beiden gibt es derzeit erhebliche Spinnenprobleme und "wunderschöne" Aufnahmen. Einen Unterschied zwischen beiden Modellen kann ich nicht bestätigen. Vor beiden Modellen hängt alle zwei bis drei Tage ein neues Netzt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gsch
    antwortet
    Dann werden die Spinnen wohl auf das Kameraschild schauen und sich nur vor bestimmte Modelle setzen, zumindest bei uns hier. Wir hatrten immer 850 nm IR an den Kameras. Bei manchen bestimmtne Modellen sassen an allen (über 10) Kameras zügig die Spinnen davor, bei anderen Herstellern und Modellen dauert e sWochen / Monate, bis da mal etwas vorgewebt wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Motte
    antwortet
    Hallo in die Runde,

    gestattet mir eine kurze Richtigstellung: die Aussage "IR zieht Insekten nun mal an" ist falsch. Für diese "Seite" des Lichtspektrums sind sie fast komplett blind. Dagegen haben sie ihre beste Lichtwahrnehmung im weißen bis hinein in den ultravioletten Bereich. Ansonsten würde es vor den Kameras und IR-Scheinwerfern in Sommernächten vor Nachtfaltern, Käfern, Mücken, Heuschrecken, Wanzen, Fliegen usw. nur so wimmeln. Das zuweilen Insekten und Spinnen vor den Linsen auftauchen, hat andere Ursachen bzw. ist meist Zufall.

    VG
    Motte (als solche muss ich es ja wissen! )

    Einen Kommentar schreiben:


  • gsch
    antwortet
    Das ist zunächst erstmal teilweise richtig, wir haben die Kamera mit dem Spinnwebenproblem deshalb auch ohne Wetterschutz betrieben, mit demselben Problem. IN2905 oder IN5907, wie auch andere Modelle hatten das Problem an selber Stelle trotz vorhandenem Wetterschutz vorher, wie nachher nicht. Daher sehe ich das in nun 7 Jahren Kameraüberwachung mit diversen Modellen und Herstellern (2010 erstmals mit einer IN2905) nicht als Zufall an. Und auch die Annahme, dass die nächsten 6 Monate mit keinen Spinnentierchen zu rechnen ist, widerlegt mir die Praxiserfahrung der letzten Jahre.

    Wir haben es nicht eilig mit Neuanschaffungen, daher warten wir erstmal die Erfahrungen hier mit dem Thema ab.

    Einen Kommentar schreiben:


  • muck
    antwortet
    Ein Spinnentierchen muss auch Aufhängepunkte für sein Netz haben. Je nach Konstruktion der Kamera ist sowas gar nicht gegeben (z. B. Rundkuppel oder einer flache Fläche).

    Hat eine Kamera aber z. B. einen Wetterschutz, dann flüchtet der Übeltäter beim entfernen der Spinnweben unter selbige und macht sein Netz am nächsten Tag einfach wieder neu.
    Mit den IR Strahlern hat dieser Umstand überhaupt nichts zu tun.

    Kleine Geschichte hierzu: letztes Jahr habe ich ein Spinnentierchen gut 6 Monate mit meinem Roller spazieren gefahren. Jeden Tag war ein Spinnennetz zwischen Spiegel, Lenkerende und Sitzbank. Jeden Tag entfernt und jeden Tag war es wieder da. Der blinde Passagier hatte sein Versteck in einem Schlitz neben dem Lichtschalter und hat mir jeden Tag den Stinkefinger gezeigt

    Jahreszeitenbedingt ist das Thema Spinnweben für die nächsten 6 Monate aber auch wieder vom Tisch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gsch
    antwortet
    dem muss ich widersprechen, bei axis, vivotek oder auch lupus (alte modelle), gab es das problem nicht so massiv. hier musste man vielleicht 3 oder 4 mal im jahr an die ein oder andere kamera ran. bei den neuen lupus modellen mit den 2 Power LEDs war das an denselben stellen mindestens 2 mal pro woche nötig. Weder bei der IN5907, noch bei den alten IN2905 gab es das Problem.

    Ich bezweifle, dass es sich hierbei um Zufall handelt.

    Aber schone inmal danke für die Infos!

    Einen Kommentar schreiben:


  • muck
    antwortet
    Zitat von gsch Beitrag anzeigen
    Bewegungserkennung: Ist es möglich in den 4 Bereichen die Bewegungssensibilität einzeln anzupassen?
    Nein, das ist nicht möglich.

    Bis wieviel m reagiert der PIR?
    Bis 12m.

    da das IR Licht Insekten und Spinnen dermaßen angezogen hat. Bei der IN5907 bweispielsweise hatten wir das Problem nicht,
    IR zieht Insekten nun mal an. Das es bei der 5907 gerade nicht so war, war reiner Zufall (ein Spinnentier muss ja auch erst mal den Weg finden )
    Eine Kunstlichtlampe im Garten zieht auch sofort Flattertierchen an - und im folgenden dadurch auch Spinnen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fragen zu IN9008 (Bewegungserkennung, Reichweite PIR, Spinnwebenproblem Power LEDs?)

    Zur IN9008 habe ich generell noch zwei Fragen:

    Bewegungserkennung: Ist es möglich in den 4 Bereichen die Bewegungssensibilität einzeln anzupassen? Bis wieviel m reagiert der PIR? Gibt es da Angaben zu, auch je nach Montagehöhe?

    POE kann SIe nicht, aber es soll ja Ende des Jahres ein zweites MOdell kommen, was dann sicher auch wieder ein paar Euros mehr kostet.

    Wir haben bei einem anderen Hersteller das Problem mit "Power LEDs" gehabt (Vorgängermodell hatte die normalen IR Dioden, wie sie auch die IN2905 beispielsweise hat), dass zwar die Nachtsicht sensationell war, die Kamera aber spätestens nach zwei Tagen zu reinigen war, da das IR Licht Insekten und Spinnen dermaßen angezogen hat, dass die Linse verwebt war und nur noch Spinnweben im IR Licht zu sehen waren. Ist das hier bei den "Power LEDs" auch schon aufgefallen oder tritt das Problem nicht auf? Bei der IN5907 bweispielsweis ehatten wir das Problem nicht, sind die IR LEDs der IN9008 mit denen der IN5907 vergleichbar? Die ist bei uns vor 2 Jahren rausgeflogen, da die Bildauflösung mit 1 MP zu schwach war. Ansonsten auch das eine gute Kamera.

    Danke für die Infos von Usern, die bereits Erfahrung mit der Kamera haben!
Lädt...
X