Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alarmauslösung - Bereiche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alarmauslösung - Bereiche

    Hallo zusammen,
    ich habe nu seit Kurzem meine erste Instar Kamera in Betrieb genommen und beschäftige mich nun mit Alarmen.
    Leider funktioniert es bei mir nicht wirklich und ich frage mich was ich falsch mache.

    Im Anhang einmal meine Bereiche. Gerade der Bereich 1 macht mir Probleme. Hier bekomme ich bei Bewegung ( Katze legt sich da hin ) keinen Alarm. Da ist es auch egal wie ich die Sens einstelle. Laufe ich durch den Bereich wird getriggert.
    Kann es daran liegen, dass ich den PIR Sensor unter Aktionen aktiv und ihn mit den Bereichen gekoppelt habe?

    Bereiche1.PNG

    LG Michael
    Zuletzt geändert von CyberMicha; 09.10.2018, 15:45.

  • #2
    Das liegt wohl am PIR. Kannst ja mal testweise nur den PIR aktivieren, die Bereiche deaktivieren und die Katze im Zimmer rumlaufen lassen. Ein Lekkerli am Stammplatz hilft, dass es schneller geht.
    Wenn der PIR nicht auslöst oder nur an einer anderen Stelle (z.B. Fußbodenbereich oder Liegemulde am Kratzbaum), dann ist der Ort an Bereich 1 für den PIR und Katzenauslösung ungünstig.
    Jetzt kann man noch den umgekehrten Fall testen, den PIR abschalten und nur die Bilderkennung arbeiten lassen. Dazu würde ich den Sensitivitätsregler für Bereich 1 ordentlich herunter regeln, da der Bereich sehr klein ist. Bereits wechselnde Beleuchtungssituationen (Sonne durch Fenster, Mensch läuft vorbei und dunkelt den Bereich etwas ab...) würden sonst zu Fehlalarmen führen.
    Evtl. muss der Bereich zusätzlich vergrößert werden, Richtung Sofarückseite und rechte Aussenseite, damit mehr Messfelder in dem Bereich liegen.

    Kommentar


    • #3
      Hi,
      habe es jetzt mal ohne PIR laufen und die Erkennung ist nach Anpassung der Sens auf 20 recht gut. Auch die anderen Bereiche funktionieren ordentlich. Also kein PIR nötig bei mir.

      LG Michael

      Kommentar


      • #4
        Läuft. Dann einfach weiter beobachten, ob der bzw. die kleinen Bereiche öfters Fehlalarme produzieren. Die Bereiche dann testweise vergrößern, aber die Sensitivität belassen. Alle 3 Bereiche sind nämlich sehr klein gehalten.

        Kommentar

        Lädt...
        X