Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grundeinstellung IN-4009 Objektiv (Kalibrierung)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem Grundeinstellung IN-4009 Objektiv (Kalibrierung)

    Hallo Ihr Spezialisten,

    ich habe eine IN-4009 mit Firmware: 17.35.2.47 | WebUI: 40.9.3.10. Es funktioniert soweit erst mal alles recht gut. Nun habe ich vor einigen Tagen bemerkt, dass das Objetiv sich wohl verstellt hat. Dies macht sich wie folgt bemerkbar. Beim Anbringen der IN hatte ich (in Fahrtrichtung links herum) genau die Hausflucht mit der Terassentür als Anfahrt-Ende!?!. Wenn die Cam rechts herum drehte, kam ich ebenfalls bis dorthin. Also fast 360°. Nun ist aber der Null-Punkt auf einmal mitten auf der Terasse. Ebenso konnte ich das Objektiv so hoch fahren, das ich auf unser Garagendach sehen konnte. Jetzt ist schon wesentlich früher der Anschlag(?) erreicht. Dafür kann ich senkrecht nach unten sehen, was ich aber leider nicht benötige:-)) Da ich den Schrittmotor nicht mit Gewalt einstellen will, wäre ich für eine andere Lösung dankbar. Neustart der Cam hat nicht bewirkt. Vom Strom nehmen ebenfalls nicht. Woher kommt dieses Verhalten? Habe im Forum und unter Google leider nichts passendes gefunden. Habe weder Firmware noch WebUI geändert, bzw. geupdated. Der Freilauf ist vorhaden. Die Kamera kann wie vorher auch bewegt werden, nur mit der Einschränkung, dass der Aktionsradius sich geändert hat. Bin für jede Hilfe dankbar. Bei der ersten Inbetriebnahme hat das Objektiv, sobald der Strom angeschlossen wurde, eine Revisionsfahrt gemacht. Wie sich das verstellen kannm, ohne Gewalteinwirkung von aussen, ist mir schleierhaft.

    Besten Dank schon mal.
    mfg

  • #2
    Habe seit einiger zeit das gleiche Problem.
    Position 1 gespeichert, wenn ich die cam vom Netz nehme und anschließend wieder Strom drauf gebe, ist die Position 1 eine ganz andere... Verstellt sich da ein Anschlagpunkt für den servo, oder wo kommt das her?
    Kann man das mit nem Schraubenzieher wieder richten?
    Gruß
    Knackwurst

    Kommentar


    • #3
      Kann hierzu keine helfen?

      Kommentar


      • #4
        Wo liegt denn das Problem?
        Nach einem Stromausfall die Kamera wieder auf die gewünschte Position setzen und wieder abspeichern.

        Ist doch kein Hexenwerk

        Gruss
        Michael

        Kommentar


        • #5
          Das Problem ist, das bei jedem drehen der cam, die Positionen anschließend andere sind als vorher.
          Die gespeicherten Positionen sind dann nicht mehr benutzbar...
          Es sieht so aus, als ob die Kamera ihre Endpositionen links und rechts immer wieder verschiebt..

          Kommentar


          • #6
            Zitat von knackwurst Beitrag anzeigen
            Das Problem ist, das bei jedem drehen der cam, die Positionen anschließend andere sind als vorher.
            Das ist jetzt aber was anderes, als das, was du ursprünglich schriebst ( ... nach Netztrennung)

            Hast du schon mal einen Reset der Kamera gemacht? Wenn es danach immer noch so ist, solltest du dich an den INSTAR-Support wenden.

            Gruss
            Michael

            Kommentar


            • #7
              Naja, nach der Netztrennung kalibriert sich die Kamera ja einmal neu und dreht sich.
              Danach sind die Einstellung halt anders...
              Reset habe ich schon mal gemacht, hat nicht viel gebracht....

              Kommentar

              Lädt...
              X