Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DYNDNS bezahlen oder kostenlose Alternative?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrung DYNDNS bezahlen oder kostenlose Alternative?

    Hallo,

    die Kamera läuft nun schon seit 3 Jahren ohne Probleme. Überwache die Wohnung und die Alarmanlagen Firma hat Zugang zur Kamera bei Alarm.

    Problem ist jetzt DYNDNS. Hat mir 3 Jahre gute, kostenlose, Dienste geleistet. In einem Mail von Gestern ist aber die Abschaltung in 30 Tagen angekündigt worden. Die kostenpflichtige Version kostet USD 19 im Jahr.

    Ich überlege, ob ich darauf eingehe oder eine kostenlose Alternative suche. Habe dazu folgenden Artikel gefunden:
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/DynDNS...27445&pm_ln=34

    Mein Router: 300Mbps-WLAN-N-Router TL-WR841N
    Standort: Spanien

    Wie sehen eure Erfahrungen mit kostenlosen dynamische DNS-Diensten aus? Wen könnt ihr empfehlen?

  • #2
    Habe heute für 2 Jahre bezahlt = 30 $
    Hatte noch nie Probleme mit DynDNS und es hängt neben der CAM ebenfalls eine Alarmanlage dran. Wenn ich bedenke was ich für die professionelle Alarmanlage ausgegeben habe um ein zuverlässiges System zu haben, werde ich jetzt nicht an den paar euros sparen.

    Kommentar


    • #3
      Servus,

      Zitat von mylowg Beitrag anzeigen
      Wie sehen eure Erfahrungen mit kostenlosen dynamische DNS-Diensten aus? Wen könnt ihr empfehlen?
      Also ich selbst könnte Dir spontan den no-ip empfehlen.
      Den nutze ich seit Monaten, fast täglicher Zugriff von außen (nicht nur auf die Cams) - bisher gab es noch nie Probleme.
      Und no-ip ist auch schon als Anbieter in Deinem TL-WR841N eingepflegt.

      Weiterhin wurde von anderen Usern hier auch schon öfters selfhost genannt.


      gruss

      PS:
      Und mit den gesparten 30$ war ich mit der besseren Hälfte lecker essen.
      Bitte keine Support-Anfragen per PN, das würde den Sinn des Forums in Frage stellen.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe mich doch für den kostenpflichtigen Service entschieden. Die Alarmanlage und die angeschlossene Überwachungsfirma kostet erheblich mehr als die 1 Euro und etwas im Monat. Hat auch was mit Planungssicherheit zu tun. Wenn ich mir vorstelle, nochmal die Alarmanlagen Firma zur Einbindung zu überreden oder denen Änderungen klar zu machen ... Da graust es mir. Ich lebe in Spanien - und Spanien ist eine Wüste in Bezug auf Service, technisches Verständnis und Kundenpflege.

        Und seit gestern habe ich Kamera Nummer 2 (3011), ebenfalls zur Überwachung. Ein paar Probleme gehabt, aber jetzt läuft alles. (ohne Probleme wäre die Sache auch verdächtig)
        Zuletzt geändert von mylowg; 29.04.2014, 14:26.

        Kommentar


        • #5
          hab hier neu gestartet ... http://forum.instar.de/forum/instar-...yndns-anbieter
          Zuletzt geändert von Nullinga; 10.11.2016, 22:25.

          Kommentar

          Lädt...
          X