Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Objektiv mit IR Cut

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diskussion aber Gelöst Objektiv mit IR Cut

    Hallo zusammen! Da ich im Moment mit der IR-Leistung meiner 2095 recht unzufrieden bin, würde mich mal interessieren, ob bei der Verwendung eines Objektivs mit IR Cut Filter und normaler Ausleuchtung mit Kunstlicht, im Rahmen der Motion-Detection- Aufnahmen, auch verwendbare Resultate (Gesichtserkennung) bei sich bewegenden Personen möglich sind?

    viele Grüße ... Magnus
    Zuletzt geändert von magnumthevoice; 06.04.2011, 10:22.

  • #2
    Ja, sind Möglich ist aber eine Fummelei, da du die Geschwindigkeit des Objektes mit beachten musst.
    Wenn zu schnell, ist nix zu sehen, wenn zu langsam, gibts mehrere Bilder und du kannst ein
    eigenes Fotoalbum starten :lol:

    Kommentar


    • #3
      Sorry, wenn ich noch mals frage,- aber worauf bezieht sich die "Fummelei",- auf das Einrichten und Positionieren der Lichtquelle oder gibt es noch etwas anderes zu beachten? Mich würde auch interessieren, ob es neben der natürlicheren Farbdarstellung noch weitere Vorteile bei einem Objektiv mit IR Cut gibt? Zum Beispiel besserer Kontrast und etwas mehr Schärfe,- sieht zumindest auf den Demobildern bei Instar so aus!

      viele Grüße .,.. Magnus

      Kommentar


      • #4
        Zitat von magnumthevoice Beitrag anzeigen
        ob es neben der natürlicheren Farbdarstellung noch weitere Vorteile bei einem Objektiv mit IR Cut gibt?
        Nein -
        Zum Beispiel besserer Kontrast und etwas mehr Schärfe,- sieht zumindest auf den Demobildern bei Instar so aus!
        In punkto Schärfe und Kontrast sind beide so gut wie identisch.
        Das Demo-Bild von INSTAR ist ... na ja - etwas "geschönt".
        Wir werden hier mal bei Gelegenheit eine Rubrik Bilder einfügen, damit man von den verschiedenen Linsen einen Eindruck bekommt.

        Gruss
        Michael

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Info,- die Idee mit den Demobildern ist klasse, denn sonst kann man sich nicht wirklich eine Vorstellung davon machen!

          Kommentar


          • #6
            Mit Fummelei meine ich, ja, die Konfiguration der Kamera ( Softwareseitig ) und natürlich auch die Lichtquellen.
            Zudem muss man auch auf die nötige Strom-/Netzwerkversorgung achten und ggf. auch Winde mit beachten,
            die z.B. Regen auf die Kamerafront wehen könnten usw.

            Wenn du ein Weitwinkelobjektiv benutzt ( z.B: 88° oder 155° ) dann hast du einen größeren Überwachungsbereich,
            was manchmal schon Sinn machen kann, anstatt zwei oder mehr Kameras aufbauen zu müssen.

            Die Schärfe stellst du direkt am Objektiv ein, d.h. du drehst die Linse rein oder raus und erhälst als Resultat ein Schäferes-/Unschärferes Bild.

            Kommentar


            • #7
              Danke für die Infos! Ich häte da noch einen abschliessende Frage: Wie lsst sich die Linse rein oder raus drehen?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von magnumthevoice Beitrag anzeigen
                Wie lsst sich die Linse rein oder raus drehen?
                Die hat ein ganz normales Gewinde. Also linksrum => rausdrehen.

                Gruss
                Michael

                Kommentar

                Lädt...
                X