Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachts nur schwarzes Bild (LEDs leuchten aber !)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    ich hab die kiste gefühlte 100x neu gestartet und resetet.
    Immer das gleiche Problem.
    Und mir hat noch niemand vorgeschlagen dass ich eine neue Kamera zugesendet bekomme, ich muss zuerst die andere einschicken.
    Damit ist das Problem nicht gelöst und wieso soll ich ne uberwachungskamera montieren, um sie danach abzumontieren weil sie nicht geht??? ?
    Ausserdem habe ich etliche male dort angerufen, teuer bezahlt fur die Telefongespräche mit Support (über 25 Euro), da ich in Belgien wohne

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Riker1 Beitrag anzeigen
      Man kann nicht von Seiten des Supports eine Elektrotechniker-Ausbildung beim Käufer erwarten und voraussetzen ...
      Wenn man dem Support darlegt, dass man selbst zwei linke Hände hat und von technischen Geräten keine Ahnung, dann wird Rücksendung vorgeschlagen.

      Wenn du mit dem Auto liegen bleibst und deine Werkstatt anrufst, dann wird man dort auch erst mal versuchen dir zu helfen, indem man dich zur Begutachtung von diesem, jenem, .... auffordert. "Ist Öl im Motor?" . Kommst du jetzt auch gleich mit - "ich bin doch kein Automechaniker!"

      Also Ball bitte flach halten. Der Support versucht nur unbürokratisch zu helfen -

      Gruss
      Michael

      Kommentar


      • #18
        Zitat von muck Beitrag anzeigen
        Das ist ein Rat - eine Möglichkeit, aber keine Verpflichtung.
        Und manchmal ist ein Aufschrauben, nachsehen ob vll. ein Kabel abgegangen ist, die 5-Minuten Lösung.
        Das muss! der Kunde nicht machen, aber wieder verpacken, zur Post bringen, tagelang warten ...... ist auch nicht für jeden so prickelnd.

        Und sind wir doch froh, dass INSTAR das selbst Hand-anlegen generell erlaubt. Bei jedem anderen technischen Gerät verlangt der Hersteller die Rücksendung.

        Gruss
        Michael
        Ja, und INSTAR ist fein raus, weil sie es sich ersparen, selbst den Fehler zu finden. Sorry, das ist für mich kein Support. Ich bin zwar momentan zufrieden mit dem Gerät (weil es endlich läuft - Glückssache), aber es war (allein aufgrund des Supports) meine erste und letzte INSTAR-Kamera !

        Kommentar


        • #19
          Zitat von muck Beitrag anzeigen
          Also Ball bitte flach halten. Der Support versucht nur unbürokratisch zu helfen -
          So kann man das auch nennen ...

          Kommentar


          • #20
            Ja, und INSTAR ist fein raus, weil sie es sich ersparen, selbst den Fehler zu finden.
            Wie soll denn deiner Meinung nach der Fehler gefunden werden?
            Wenn nun ein Hardwarefehler vorliegt geht's ja nur durch Zusenden der Kamera an Instar.
            Die Ratschläge von Instar oder auch der Forumuser wollten Dir eben diesen Weg ersparen, denn manchmal liegt es an einer Einstellung, einen Wackelkontakt an einem Kabel, den ein Bastler selbst beheben könnte.
            Wenn du nun aber eben kein Bastler bist, deine Fähigkeiten auf anderen Gebieten liegen, geht halt nur der Weg über die Einsendung der Kamera an Instar
            Und zum Thema Ersatzgerät:
            Du wirst sicher kein Ersatzgerät ( erwarten) erhalten wenn z.B dein Kühlschrank, dein E-Herd, dein Fernseher, deine Auto usw.defekt ist.

            Frage dich mal wie du in so einem Falle handeln würdest ( du wärst der Hersteller, Lieferant), bedenke die wirtschaftlichen Gesichtspunkte.

            Ich finde auch, das solche Dinge nichts in einem USERFORUM zu suchen haben (obwohl ich mich ja nun auch dazu geäußert habe), sondern dies direkt mit Instar besprochen werden sollte.

            Viele Grüße
            Hbr

            Kommentar


            • #21
              Warum wollt Ihr denn alle unbedingt diesen m.E. schlechten Support verteidigen ??

              Als Firma kann man einen Fehler qualitativ nur dann korrekt finden und dauerhaft lösen, wenn sich die eigenen Fachleute um das Problem kümmern und es analysieren. Und das bedingt zwingend eine Rücksendung des Gerätes und nicht ein "selbst herumbasteln" der Kunden !! Damit wird der Firma die eigentliche Ursache ja nie bekannt - aber vielleicht WILL SIE ES JA AUCH GAR NICHT WISSEN ?? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

              Und ja, ich kann das einschätzen, da ich selbst eine Firma habe (mit gutem und hoch gelobtem Support).

              Kommentar


              • #22
                Zitat von muck Beitrag anzeigen
                Wenn du mit dem Auto liegen bleibst und deine Werkstatt anrufst, dann wird man dort auch erst mal versuchen dir zu helfen, indem man dich zur Begutachtung von diesem, jenem, .... auffordert. "Ist Öl im Motor?" . Kommst du jetzt auch gleich mit - "ich bin doch kein Automechaniker!"
                Naja, der Vergleich hinkt aber mächtig. Es kommt immer darauf an, was es für ein Fehler ist. Wenn ein Fehler öfter auftritt, gibt es bei Autos Rückrufaktionen ! Oder hat Dir Deine Autowerkstatt schonmal geraten, die Bremsleitungen selbst zu wechseln oder die Ventilsitze selbst zu erneuern ??

                Naja, zum Glück kann man ja mit der Kamera nicht gegen die Wand fahren und sich selbst oder anderen Schaden zufügen ...

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Riker1 Beitrag anzeigen
                  Als Firma kann man einen Fehler qualitativ nur dann korrekt finden und dauerhaft lösen, wenn sich die eigenen Fachleute um das Problem kümmern und es analysieren. Und das bedingt zwingend eine Rücksendung des Gerätes...
                  Wenn ich alles richtig gelesen habe, wollte Alainjung eben dieses nicht!, sondern erwartete wohl erst eine andere Kamera und wollte die defekte dann erst einsenden
                  Dabei könnte alles so einfach sein. Auf der Instarwebsite auf Kontakt, dort ein Ticket aufgeben - Auswahl: Defekt/RMA - man erhält dann per Mail ein Formular, dieses füllt man aus und sendet das defekte Gerät an Instar. Nach ein paar Tagen erhält man dann das Gerät entweder repariert zurück oder erhält ein Austauchgerät.
                  Genauso lief es bei mir ab - alles völlig problemlos.

                  Viele Grüße
                  Hbr

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X