Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IN-2905 - Objektiv Austausch - Bild Anleitung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrung IN-2905 - Objektiv Austausch - Bild Anleitung

    Hallo liebe Freunde !

    Habe eine bebilderte Anleitung erstellt in der der Objektivtausche an einer IN-2905 erklärt wird.

    Da ich NICHT weiß ob dadurch nicht die Garantieleistung der Kamera verloren geht, erkläre ich hiermit das ich für keinerlei Schäden durch Eigenmanipulation an der Kamera haften werde !

    Jeder User muss für sich selbst entscheiden ob er/sie selbst sich solche Tätigkeiten zutraut. Solltest du dich hierbei nicht sicher sein, frage bitte Freunde oder Bekannte ob sie dir dabei helfen können.

    Benötigtes Werkzeug: KEINES (ggf. Silikonspray)















    Die Anleitung gibts auch als Download im Format PDF.

    Anleitung Download


    Ich hoffe damit vielen andere Usern helfen zu können
    und wünsche euch Viel Spass mit eurer IN-2905er.

    Liebe Grüße
    Der Intschenööör


    (Liebe Mods, lieber Admin.
    Da ich Probleme beim Bildupload hatte, habe ich die Daten kurzerhand auf meinen Server hochgeladen und bei euch verlinkt. Wenn ihr der Meinung seit die Anleitung ist für das Forum brauchbar, bitte ich euch das ganze FIX ins Forum zu übernehmen das die Daten immer erreichbar sind. Grüsse aus Österreich)

  • #2
    Zitat von michael.pusch Beitrag anzeigen
    Habe eine bebilderte Anleitung erstellt in der der Objektivtausche an einer IN-2905 erklärt wird.
    Hallo michael.pusch,
    vielen Dank, das ist prima gemacht

    Die Moderatoren diskutieren gerade, wie wir das mit Bildern im Board in Zukunft am bessten handhaben. Jetzt und heute ist das ok, aber "in 25 Jahren" findet das kein Mensch mehr unter tausenden von Beiträgen.
    Darf ich dich bitten unter "community" ein Album zu erstellen und die Bilder dort nochmals abzulegen? Das ist dann dort eine zentrale Ablage für Bilder für die immer mal wieder Nachfrage besteht und man/wir dann einfach dorthin verlinken können.
    Ich hoffe damit vielen andere Usern helfen zu können
    Aber sicherlich doch -

    Nochwas zum Thema Bilder hochladen. Ich habe auch schon festgestellt, dass die Forensoftware da manchmal rumzickt.
    Wenn man das über folgendes Uploadbild macht -

    1.png
    gibt es gerne Probleme.
    Wenn man aber unten rechts klickt und diese Ansicht hat -

    2.png
    dann geht es.

    Gruss
    Michael

    Zuletzt geändert von muck; 11.04.2011, 14:25.

    Kommentar


    • #3
      Na das wird eine Spielerei.

      Zum Glück hab ich heute keine Stress und kann da ein bissl rumarbeiten, aber im normalfall eher unwahrscheinlich...

      Werds mal probieren.
      Danke fürs Lob !!!

      Achja, in "25Jahren" gibts DIE Kamera ohnehin nimmer, also wer will da noch die Bilder sehen ? *harharhar*

      Kommentar


      • #4
        @ michael.pusch,

        erstmal ein dickes "Dankeschön" für den tollen Beitrag.
        "Die Garantie bleibt beim Objektivtausch erhalten"
        Schäden die durch Unsachgemäße Behandlung entstehen, sind natürlich "nicht" gedeckt. (Bruch der Scheibe, Gewinde zerstört, usw.

        Gruß dietsch

        Kommentar


        • #5
          Benutzt doch auch die "Danke" Funktion

          Kommentar


          • #6
            Super, dankeschön.

            Kommentar


            • #7
              Hi all,
              ich hab das Problem, dass wenn ich die 88er Linse einsetze einen Schwarzen Rand links und Rechts bekomme, weil die den Ring dann mitfilmt der auf der Schreibe vorne klebt.
              Kennt jemand das Problem?
              Gruß
              Kai
              Zuletzt geändert von Insti2000; 19.07.2011, 16:20.

              Kommentar


              • #8
                Normalerweise passt das 88° Objektiv einwandfrei. Möglicherweise ist der Gehäusedeckel nicht ganz aufgeschraubt, oder die neuen Objektive sind kürzer als das Original, was ich aber nicht glaube. Prüfe doch mal ob die Abdeckung ganz aufgeschraubt ist, manchmal verrutscht der Dichtring und der Deckel sitzt nicht richtig.
                Wichtig ist auch der Moosgummiring der am Originalobjektiv war, der muß an der Scheibe anliegen, sonst strahlen die IR`s ins Objektiv.

                gruß dietsch

                Kommentar


                • #9
                  Hi Dietsch,

                  also es hatte die gleiche Länge wie das 42° Original. Kann höchstens sein dass ich es, wegen der Schärfe, weiter reingedreht hab.
                  Habs allerdings grad mal bei meiner Foscam 8904 probiert, ist ja so gut wie baugleich. Da hab ich haargenau das gleiche Problem, NUUUUR, bei der Foscam fehlt der Moosgummiring! hmmmmm

                  Offtopic: passen die Heizungen für die Instars eigentlich auch in die Foscams?

                  Gruß

                  Kai


                  Nachtrag, selbst beim 67er seh ich links und rechts ne schwarze Ecke vom Ring! Der Glasdeckel lässt sich aber echt nicht weiter zudrehen! => Anschlag
                  Zuletzt geändert von Insti2000; 19.07.2011, 18:02.

                  Kommentar


                  • #10
                    also es hatte die gleiche Länge wie das 42° Original.
                    klingt eher nach Foscam Instars haben 60°, 6mm als Originalobjektiv.
                    Ob die Heizung passt, kann ich nicht sagen....., meine Kameras laufen ohne Heizung und das seit August 2010 im Aussenbereich( IN 3010 und IN 2905) ohne Probleme.

                    Nachtrag, selbst beim 67er seh ich links und rechts ne schwarze Ecke vom Ring! Der Glasdeckel lässt sich aber echt nicht weiter zudrehen! => Anschlag
                    Schraub den CMOS Sensor von der Platine und lege Scheiben unter, bis das Objektiv knapp unter der Abdeckscheibe liegt, dann sollte der schwarze Ring weg sein.

                    gruß dietsch

                    Ps.: (42°... 67°...Instar hat doch diese Objektive nicht im Angebot )

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi Dietsch,

                      also ich hab erst ne Instar gekauft, dann bei Ebay per zufall über ne günstige Foscam gestolpert, die Baugleich aussah, also hab ich mir die auch noch geholt! Nun war halt das Thema Objektive, und ich hab mir halt für die Fossy bestellt, und gehofft, dass das auf der Insti auch passt. :-) Bis auf den fehlenden Moosgummiring sah es auch äusserlich identisch aus. Klar, die Insti hat nun nen Foscam Objektiv drin, kann es daran liegen?

                      Waren die Heizungen bei Dir im Winter nicht angelaufen von innen?

                      Offtopic: Ich hab bei mir die Kontrast und Helligkeitswerte auch Tagszeitabhängig gemacht. Ich verstehe nicht warum das Foscam und Instar das nicht über Ihr Webfront geregelt haben, denn eine Einstellung aufgrund der Systemzeit sollte doch kein Ding sein.
                      Da ich einen Hausautomationsserver habe, übernimmt der die Steuerung anhand von Sonnenauf-/untergang.

                      Kommentar


                      • #12
                        die Insti hat nun nen Foscam Objektiv drin
                        Es liegt nicht am Objektiv, sondern am Abstand zur Scheibe des Objektivhalters. Ausmessen und unterlegen, wie schon geschrieben.

                        Zu der Heizung: Eine IN 2905 ist mit Heizung, die anderen ohne. Hab keinen Unterschied bemerkt....

                        gruß dietsch

                        Kommentar


                        • #13
                          hallo dietsch,

                          super anleitung! war das zündlein an der waage das mich dazu bewegt hat zu meiner IN-2905 gleich ein 155° WWobjektiv mit zubestellen. nach dem motto: das sieht leicht aus das kann ich auch!
                          es sei aber noch gesagt das man bei diesen objektiv den cmos sensor von der grundplatte lösen muss und mit 4 beliegenden schrauben sowie 4 distanzfedern wieder befestigen muss um den nötigen abstand zur scheibe zu verringern. für grobmechaniker und doppellinkshänder nicht ganz geeignet.

                          beste grüße
                          der nachtmensch

                          Kommentar


                          • #14
                            Stimmt. Instar hat mit dem 170° Objektiv die Justage verändert. Früher wurden nur 4 neue Schrauben und Kunststoff Distanzhülsen geliefert und die komplette Platine musste versetzt werden. Jetzt wird nur noch der CMOS Sensor mit Schrauben und Federn unterfüttert.
                            Eine Lösung die zwar funktioniert, aber technisch gesehen eher eine Behelfsmaßnahme ist.

                            gruß dietsch

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo,

                              die Anleitung ist scheinbar nicht mehr verfügbar :

                              The requested URL /michael/forum/IN-2905_ObjektivTausch_Anleitung.pdf was not found on this server.

                              Kann mir die einer zukommenlassen oder einen funktionierenden Link nennen ??

                              danke
                              martin

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X