Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufnahme verzerrt bei P2P, aber unverzerrt bei DDNS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verbesserung Aufnahme verzerrt bei P2P, aber unverzerrt bei DDNS

    Hallo
    Die folgende Aufnahme wir fehlerhaft(verzerrt???) in der InstarVision App(Android) abgespielt, wenn ich sie von der eingerichteten P2P Kamera abspiele.
    Die selbe Aufnahme wird korrekt abgespielt, wenn ich die selbe Kamera als IP-Kamera einrichte(DDNS) und über diese die Aufnahme abspiele.
    Wie es aussieht, dürfte eine eingerichtete P2P-Kamera einen anderen Player verwenden, man sieht bei P2P auch keinen Ablaufbalken unter dem Video.
    Ist die Aufnahmedatei fehlerhaft und der IP-Player ist robuster und sieht darüber hinweg oder ist der Player der P2P Kamera fehlerhaft?
    Ein anderes Mal habe ich auch schon gesehen, dass der P2P Player eine Aufnahme in Zeitraffer abgespielt hat und der Player der IP-Kamera hat sie mit normaler Geschwindigkeit abgespielt.
    Weiss nicht genau, ob ich diese Aufnahme noch auf der SD-Karte habe, ich erinnere mich aber es war eine Nachtaufnahme(wenn das hilft).

    Zu dem Verzerrungsproblem habe ich die avi Datei der Kamera(IN5907HD) über den unten angeführten Link verfügbar gemacht falls benötigt.
    https://www.dropbox.com/s/3z1i938n4p...829_061843.avi

    mfg
    Sektionschef

  • #2
    Neue Erkenntniss: Die Verzerrung tritt bei der P2P Kamera mit der selben Videodatei NICHT auf, wenn ich mit dem Smartphone im WLAN Netz der Kamera eingeloggt bin.Die Datei sollte also in Ordnung sein, nur bei Fernzugriff über GSM tritt das Problem auf.
    MfG
    Sektionschef

    Kommentar


    • #3
      Nachtrag: Habe jetzt die SD-Karte der Kamera nach Nachtaufnahmen durchsucht und musste mit Erschrecken feststellen, dass ALLE(!) Nachtaufnahmen bei Fernzugriff über P2P(über die konfigurierte P2P-Kamera) in Zeitraffer abspielen. Die meisten dieser Aufnahmen bleiben zusätzlich auch zwischendurch hängen bzw. beenden sich vorzeitig. Die selben Aufnahmen werden aber problemlos in der InstarVision App(Android) als IP-Kamera(DDNS über Port 8081) abgespielt.
      Dieses Problem sollte doch bei Instar bereits bekannt sein, oder?
      Kann das wer bestätigen?
      mfg
      Sektionschef

      Kommentar


      • #4
        Haben auf der Instar Youtubeseite(https://www.youtube.com/watch?v=FjE95bL7_p4) einige Erklärungen rund um P2P erhalten, siehe Kommentare:
        P2P streamt die Aufnahmen während bei DDNS die Aufnahmen zuerst mittels HTTP heruntergeladen werden. Das erklärt auch, warum bei DDNS ein Prozentfortschritt in der App beim Laden zu sehen ist. Weiters verwendet P2P das UDP Protokoll. Möglicherweise werden dadurch bei P2P Übertragungsfehler nicht korrigiert.
        Das alles verstärkt meinen Verdacht, dass DDNS dem P2P vorzuziehen ist, sofern möglich.
        Allerdings verwendet P2P eine verschlüsselte Verbindung was auf der IN-5907HD bei DDNS nicht möglich ist.
        Warum ich bei P2P die Verzerrungen und das Zeitrafferproblem habe, verstehe ich aber deshalb noch nicht.
        mfg
        Sektionschef

        Kommentar

        Lädt...
        X