Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Netzwerk Sicherheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Netzwerk Sicherheit

    Das Thema Netzwerk Sicherheit kommt in der Anleitung zu kurz. Welche Risiken sind bei den einzelnen Internet Verbindungsmöglichkeiten vorhanden. Die Sicherheit der Bildinformationen ist das eine. Aber wie schütze ich mein internes Netz. DNS Server mit Portfreigabe begeistern mich nicht. Das beste wäre ein VPN Server. Dazu ist nichts in der Anleitung. Den bekomme ich eingerichtet. Der läuft auch gut um die Kamera einzustellen. Aber per Mobilfunk schaffe ich keinen Videostream. Welche Risiken hat eigentlich eine P2P Verbindung? Kann da ein böse Mitbürger unbemerkt in mein Netz?

  • #2
    Zitat von ActionAxel Beitrag anzeigen
    Aber wie schütze ich mein internes Netz.
    in dem du ein separates Netz für die Kameras erstellst - eigener IP-Bereich (DMZ)
    - wäre auch zu speziell um es ins Handbuch zu setzen - dafür sollte man sich dann an einen Fachmann wenden und sollte auch nur von solchen eingerichtet werden.

    DNS Server mit Portfreigabe begeistern mich nicht
    .
    Die meinst Router / Firewall mir Portfreigabe für die Kamera?
    Das beste wäre ein VPN Server. Dazu ist nichts in der Anleitung.
    Ich denke das wäre zu speziell da es vielfältige Möglichkeiten gibt - und wo für gibt es Fachmänner.
    Aber per Mobilfunk schaffe ich keinen Videostream
    Könnte an einer fehlenden Portweiterleitung - RTMP (Flash) Port liegen.
    Um genaueres dazu zu sagen müssten wir nähere Infos zu deiner Konfiguration wissen.
    Das Handbuch ist halt ein Handbuch für die Kamera und kann nicht alle Bereiche , nicht als Ausbildung für Nicht-Netzwerk Techniker dienen.


    Gruß
    Hbr

    Kommentar


    • #3
      Absolute Sicherheit - gibt es nicht. Schon gar nicht im PC-Bereich.
      Das ist ein Thema ohne Ende -
      Man kann aber schon mal einiges dafür tun, indem man ein knackiges Passwort für Router, PC, Kamera usw. nimmt.

      Kommentar


      • #4
        DMZ klingt gut. D.h. aber auch einen 2. Router betrieben. Oder ich hänge die Kamera ins Gästeinternet, dann kann Sie auf keinen Fall andere Geräte angrefen. Nur zum Konfigurieren muss sie halt ins normale Netz. Ich würde nur gern verstehen was bei der 2 Punktkopplung passiert (P2P) und ob es da Verschlüsselungen gibt. Wie stark sind diese dann. Das Internet verweist immer nur auf die Szenarien bei Tauschbörsen. Wo dann P2P Software alle persönlichen Daten freigibt. Ich glaube, dass kann nur der Hersteller erklären und nicht ein Netzwerk Experte.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ActionAxel Beitrag anzeigen
          DMZ klingt gut. D.h. aber auch einen 2. Router betrieben.
          Nein es braucht halt einen Router du dafür geeignet ist.
          dann kann Sie auf keinen Fall andere Geräte angrefen. Nur zum Konfigurieren muss sie halt ins normale Netz.
          Auch Nein! Route / Firewall halt entsprechend konfigurieren.
          Ich würde nur gern verstehen was bei der 2 Punktkopplung passiert (P2P) und ob es da Verschlüsselungen gibt. Wie stark sind diese dann. Das Internet verweist immer nur auf die Szenarien bei Tauschbörsen. Wo dann P2P Software alle persönlichen Daten freigibt. Ich glaube, dass kann nur der Hersteller erklären und nicht ein Netzwerk Experte
          Dazu hat Instar hier schon mal etwas geschrieben - benutze mal die Suchfuntion hier im Forum- sollte zu finden sein.

          Gruß
          Hbr

          Kommentar

          Lädt...
          X