Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bereichserkennug, separates Sensitivität Profil für IR & Tageslicht f. 5907HD/5905HD

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Idee Bereichserkennug, separates Sensitivität Profil für IR & Tageslicht f. 5907HD/5905HD

    Hallo Instar Entwickler.

    ich habe mehrere InStar Kameras 3x 5907HD und 2x 5905HD.

    Bei allen ist mir das gleiche Problem aufgefallen.
    Wenn ich die Empfindlichkeit bei Tageslicht einstelle, habe ich im IR Nachbetrieb zu viele Fehlauslöser.
    Stelle ich die Empfindlichkeit optimiert für Nacht ein, löst es Tagsüber kaum bei Motion Detection noch aus.

    Vorschlag:
    Die Firmware müsste so erweitert werden, das für Nachtsicht eine separater Schieberegler für die Sensitivität vorhanden ist.
    Damit man für den IR Nachtbetrieb die Sensitivität separat einstellen kann.

    Falls die Auswertung in der CAM IR = An/Aus nicht mit einfachen Mitteln möglich ist,
    würde mir auch ein rein Zeitgesteuertes 2. Sensitivität Profil für Motion Detection ausreichen.
    Zuletzt geändert von flinty; 28.02.2016, 11:17.

  • #2
    Da kann ich nur zustimmen

    Kommentar


    • #3
      ich habe lange gebraucht.. aber mit den verschiedenen Bereichen und Sensitivitäten habe ich jetzt eine Eintsellung die funktioniert. Aber das erst seit ich auch die Privatsphäre-Einstellungen habe... so konnte ich Blendbereiche ausnehmen

      Kommentar


      • #4
        Ich habe das gleiche Problem. Wenn die Sensitivität für den Tag optimiert ist, erhalte ich im Nachbetrieb Fehlalarme im Minutentakt. Ich kann mich dem Vorschlag von "flinty" nur anschließen. Der IR Nachtbetrieb muß separat eingestellt werden können.

        Kommentar


        • #5
          +1 Ich stimme zu!

          Kommentar


          • #6
            Ich möchte mich dem Vorschlag von flinty anschließen.
            Bitte macht euch Gedanken, diese für mich und bestimme auch viele weitere user wichtige Option in ein geplantes update einzubauen.
            Ich habe mir die Instar 5907 (auf 4mm WW umgebaut) gekauft, mit dem Hintergedanken auch einen guten (deutschen) Support zu erhalten.
            Dieses setzt natürlich auch ein stetiges weiterentwickeln und verbessern der angebotenen Produkte voraus.
            Also: Bitte enttäuscht nicht diejenigen, die noch an gute deutsche Wertarbeit glauben und diese auch unterstützen wollen, indem Sie inländische Produkte kaufen.
            P.S. 4 Wochen nach dem Kauf meiner Instar Kamera hat sich ein Arbeitskollege eine Outdoorkamera bei einem Discounter für ein Bruchteil des Preises gekauft.
            Ich kenne das Gerät zwar nicht im Detail, aber die Kamera Software kann schon tolle Dinge, die ich auch gerne hätte.

            Kommentar


            • #7
              Elton03
              Es gilt erst mal rauszufinden Was und welcher Bereich die Alarme auslöst.
              - sich mal das Systemlog sowie die entsprechenden Alarmvideos dazu anschauen.
              Ich denke nicht dass hier die Lösung ist für den Nachtbetrieb (aktiver IR-LED) eine geringe Sensitivität einzustellen.
              Das IR-Licht wird halt von vorbeifliegenden Insekten, von Regentropfen, von Nebel usw. stark reflektiert - was eine Veränderung im Bild darstellt und somit ein Alarm ausgelöst wird.
              Setzt man nun die Sensitivität runter wird höchst wahrscheinlich KEIN Alarm mehr ausgelöst wenn ein Mensch in ein paar Meter Entfernung sich im Sichtbereich der Kamera bewegt.
              Gruß
              Hbr

              Kommentar


              • #8
                Hallo miteinander,

                wird das Problem mit den unzähligen Fehlalarmen nun endlich mal angegangen oder tatgeschwiegen?
                Ich habe auch mehrere Kameras an verschiedenen Standorten, die grundsätzlich richtig gut sind - außer bei Nacht.

                Das ist eine reine Katastrophe und macht die Kameras von Instar allesamt leider komplett unbrauchbar.
                Gibt es hier nun endlich eine Lösung?

                Kommentar


                • #9
                  wird das Problem mit den unzähligen Fehlalarmen nun endlich mal angegangen oder tatgeschwiegen?
                  Wie bist denn Du drauf??
                  Da wird nix totgeschwiegen!

                  Daß die Cams erst mal auf optische Veränderungen im Bild reagieren, hast Du aber schon verstanden, oder?

                  Hast Du schon mal Ursachenforschung betrieben?
                  Ich zitieren mal:
                  Zitat von hbr Beitrag anzeigen
                  Es gilt erst mal rauszufinden Was und welcher Bereich die Alarme auslöst.
                  - sich mal das Systemlog sowie die entsprechenden Alarmvideos dazu anschauen.
                  Oder verbanne sämtliche Insekten im Umfeld der Cam, mache ein riesengroßen Dach übers Sichtfeld, damit Regentropfen abgehalten werden,
                  und noch 'ne riesen Fußbodenheizung gegen eventuellen Nebel.
                  Oder kombiniere die Cam mit einem PIR (wurde hier schon dutzendfach diskutiert), und definiere vernünftige Bildsegmente, dann hast Du Ruhe.

                  und macht die Kameras von Instar allesamt leider komplett unbrauchbar.
                  Dann sieh Dich mal auf dem Markt um, ob Du in diesem Preissegment was Besseres findest (aber bitte nicht mit chines. Support)
                  und kannst uns ja dann dran teilhaben.
                  Zuletzt geändert von suedharzer; 01.12.2017, 22:03.
                  Bitte keine Support-Anfragen per PN, das würde den Sinn des Forums in Frage stellen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von hbr Beitrag anzeigen
                    Elton03
                    Es gilt erst mal rauszufinden Was und welcher Bereich die Alarme auslöst.
                    - sich mal das Systemlog sowie die entsprechenden Alarmvideos dazu anschauen.
                    Ich denke nicht dass hier die Lösung ist für den Nachtbetrieb (aktiver IR-LED) eine geringe Sensitivität einzustellen.
                    Das IR-Licht wird halt von vorbeifliegenden Insekten, von Regentropfen, von Nebel usw. stark reflektiert - was eine Veränderung im Bild darstellt und somit ein Alarm ausgelöst wird.
                    Setzt man nun die Sensitivität runter wird höchst wahrscheinlich KEIN Alarm mehr ausgelöst wenn ein Mensch in ein paar Meter Entfernung sich im Sichtbereich der Kamera bewegt.
                    Gruß
                    Hbr
                    Ja, habe lange deswegen probiert, Syslog ausgewertet und bin eben zu dem Ergebnis gekommen, das die einzig Sinnvolle Lösung 2 Sensibilitäts Profile für Motion Detection sind.
                    Stelle ich die Sensbilität wegen IR herunter fehlen im Tagbetrieb wichtige Ereignisse. Daher sollte es eben ein Profil für den Betrieb im IR Modus und eins für Tageslicht Modus geben.
                    Daher hatte ich das ganze ja auch hier an die Entwickler gepostet.

                    Die Cam Hardware weiß ja, wann sie im Farb und wann im IR Modus ist, daher ist es nur eine Software Sache an die Entwickler,
                    hierdurch würde die Instar Produkt zusätzlich Punkten und hätten gegenüber den China Cams klare vorteile.
                    Das ich jede meiner Instar Cam mit einem Pir ausstatte, ist kostentechnisch und auch Montage - Platztechnisch nicht die Lösung.

                    Mich würde aber auch mal Interessieren, ob überhaupt schon mal ein Instar Entwickler hier den Thread gelesen hat?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X