Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WLAN sollte neben 2,4 GHz auch 5 GHz unterstützen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verbesserung WLAN sollte neben 2,4 GHz auch 5 GHz unterstützen


  • #2
    sehe ich zwiespaeltig.. 5Ghz ist empfindllicher hinsichtlich Reichweite

    Kommentar


    • #3
      Das ist eigentlich kein Argument. So wie jedes bessere Handy beide Frequenzen unterstützt sollte das auch jede bessere WLAN-Kamera tun.
      Man kann sich dann die stärkste Verbindung aussuchen. Wenn natürlich von vornherein nur eine Frequenz unterstützt wird fällt das flach.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Yetiman Beitrag anzeigen
        Das würde doch nur Sinn machen wenn man eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit zwischen Kamera und PC / Smartphone benötigen würde, benötigt man aber nicht.
        Denn für den Zugriff auf das Livebild benötigt man nur eine relativ geringe Übertragungsrate.
        Und wer aus dem Internet auf die Kamera zugreift wird ja schon durch die Uploadrate ( die um einiges geringer ist als die 2,5 GHz das WLAN ist) des Internetzugangs gegrenzt.
        Und nur weil es das gibt muss man es nicht zwingend haben und dann doch nicht nutzen, bzw. benötigen.

        Gruß
        Hbr


        Kommentar


        • #5
          Zitat von Yetiman Beitrag anzeigen
          Kann den Vorschlag bestens bestätigen. Denn das 2.4GHz Band ist hier in DE so was von überlastet.
          Die Mehrkosten ein für ein A/C Modul + Dual Frequenzband Antenne sind sehr gering.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von flinty Beitrag anzeigen
            Denn das 2.4GHz Band ist hier in DE so was von überlastet.
            Ich glaub, du missverstehst da was -
            WLAN hat eine Reichweite von sagen wir mal 300m. Und nur innerhalb dieses Bereichs kann es eine "Überlastung" geben. Und das auch nur, wenn zu viele in dem Bereich auf ein und demselben Kanal funken.
            Es gibt im WLAN 12 Kanäle. Ist Kanal X zu stark belegt, kann man auf Kanal Y wechseln und ist dort u. U. ganz alleine -

            Kommentar


            • #7
              Zitat von muck Beitrag anzeigen

              Ich glaub, du missverstehst da was -
              WLAN hat eine Reichweite von sagen wir mal 300m. Und nur innerhalb dieses Bereichs kann es eine "Überlastung" geben. Und das auch nur, wenn zu viele in dem Bereich auf ein und demselben Kanal funken.
              Es gibt im WLAN 12 Kanäle. Ist Kanal X zu stark belegt, kann man auf Kanal Y wechseln und ist dort u. U. ganz alleine -
              Hallo,
              also ich verstehe dies sehr wohl. Als Netzwerk Administrator mit 25 Jahre Berufserfahrung kannst du mir sehrwohl glauben.

              Nicht jeder wohnt auf dem Lande. Hier in der Stadt sind neben mir noch 25 SIDs weitere WLAN Teilnehmer in nächster nähe.
              Und auch wenn es in Deutschland sogar 13 CHs im 2.4Ghz Band gibt und nicht 12 CH, wie du hier schreibst, ist das 2.4 Ghz Wlan es in Städten übervoll..

              Aber es kommt auch noch erschwerend hinzu, dass selbst Nachbarkanäle den Durchsatz beeinflussen,
              weil viele mit 40Mhz Bandbreite arbeiten. Hingegen ist das 5 Ghz Band weitgehend leer und durch die vielen Kanäle gut geeignet.

              Also was spricht dagegen ein 2.4 & 5 Ghz Modul zu verwenden. Glaube viele User würden dafür gerne auch mehr zahlen...

              Kommentar


              • #8
                flinty
                Die Frage ist ob Kameras in den eigenen 4 Wänden mit 5 Ghz WLAN Verbindung Vorteile gegenüber Kameras mit 2,4 Mhz WLAN Verbindungen haben.
                2,4 Ghz durchdringen Wände und Decken besser als 5 Ghz.
                Und wie ich schon mal schrieb: nur weil es das gibt muss man es nicht haben und schon gar nicht wenn es keine Vorteile bringt.
                Frage: hast du denn Probleme mit 2,4 Mhz WLAN Verbindungen der Kameras, die du mit 5Ghz nicht hättest?

                Viele Grüße
                Hbr

                Kommentar


                • #9
                  --- unnötige Fullquote gelöscht ---

                  ja, hatte im 2,4 Ghz Probleme, weil wie ja schon geschrieben, das WLAN im 2,4GHz völlig Überbucht ist.
                  Habe daher nun fast alle Instar Cams auf LAN Kabel umgestellt.

                  Das die 5Ghz bei gleicher Sendeleistung schlechter durch Wände geht ist richtig, das macht aber nix, da im 5 GHz höheres Sendeleistung zulässig sind. 200mW.
                  Und im Outdoor unter gewissen Voraussetzungen mit dem Standard 802.11h sind es sogar 1 Watt.
                  Nur weil bei Dir im ländlichen keine weiteren Teilnehmer WLAN Teilnehmer sind, brauchst Du die oben gebrachte Idee nicht weg zu diskutieren.

                  Das es nun mal auch Städte und Orte gibt, wo das 2,4GHz völlig Überbucht ist bleibt nun mal Tatsache.

                  Zuletzt geändert von suedharzer; 04.12.2017, 15:56. Grund: Fullquote gelöscht

                  Kommentar


                  • #10
                    flinty
                    Nur weil bei Dir im ländlichen keine weiteren Teilnehmer WLAN Teilnehmer sind, brauchst Du die oben gebrachte Idee nicht weg zu diskutieren.
                    Ich stellte die Frage ob du im 2.4 Ghz WLAN Probleme hast die du im 5Ghz nicht hättest.
                    aber ok..
                    ich mag freundliche Leute

                    Gruß
                    Hbr

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo zusammen,

                      da ich aktuell auch dienstlich mit dem 5Ghz Band zu tun habe - hier mal meine Erfahrung:
                      In Deutschland (Europa) sind viele Kanäle nicht nutzbar bzw. eingeschränkt (Indoor mit geringer Sendeleistung).

                      Bei den Kanälen im UNII-2 Band haben wir desöfteren Probleme mit der vorgeschriebenen Radarerkennung.
                      Dabei scheint es sich aber nur um 'radarähnliche' Signale zu handeln worauf aber die Adapter reagieren.
                      Hier steigen dann die Access-Points für eine vorgegeben Zeit (30min) aus und verbinden sich dann wieder von selbst. Das nervt erheblich.
                      Wir basteln gerade an einer Lösung im UNII-3 - wofür es wohl eine Ausnahmegenehmigung gibt. Dort ist das Problem wohl nicht so akut.

                      Mit dem 2,4 Ghz Band hatten wir in der Vergangenheit keine Probleme. Und dies obwohl sich sehr viele Teilnehmer mit ausreichend Traffic bei uns tummeln.

                      Deswegen ist die Frage berechtigt, ob mit dem 5 Ghz nicht andere Probleme auftauchen.

                      Das nur mal aus meiner Erfahrung.

                      Karsten

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von hbr Beitrag anzeigen
                        flinty

                        Ich stellte die Frage ob du im 2.4 Ghz WLAN Probleme hast die du im 5Ghz nicht hättest.
                        aber ok..
                        ich mag freundliche Leute

                        Gruß
                        Hbr
                        Sorry, die Frage möchte ich Dir gern, soweit möglich ausführlicher beantworten.

                        Ja. ich habe im 2.4 GHz Probleme, die ich im 5 GHz nicht habe, da das 5GHz eben kaum belegt ist ..
                        Da aber alle der Instar Cams ausschließlich nur das 2.4 GHz können, kann ich den direkten Vergleich an den Instar Cams mit 5 GHz wohl nur über Umwege liefern.
                        Habe daher die Webcams von Instar direkt über Lan versorgt. Und eine Besserung und Stabilität ist danach definitiv eingetreten.

                        Meine verfügbaren Smartphones wie One Plus 3 Nutzen sehr gut das 5 GHz Band, darüber habe ich auch Ruckelfreie Stream auf insgesamt 7 Cams.
                        Während es im 2.4 GHz schon mal gerne zu Verzögerungen kommt.


                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Hagen_p Beitrag anzeigen
                          Hallo zusammen,

                          Deswegen ist die Frage berechtigt, ob mit dem 5 Ghz nicht andere Probleme auftauchen.
                          Ja natürlich gibt es auch im 5 GHz andere Herausforderungen wie z.B. das DFS. Wo es zu Sendepausen kommen kann.
                          Leider habe ich bisher hier in meinem Umfeld nie eine DFS Pause mitbekommen..
                          Habe mehrere Accesspoints im Einsatz, Teils auf dem niedrigen Kanälen wo DFS frei sind, als auch in den oberen Frequenz Bereich.
                          Aber insgesamt läuft die Übertragung zum Handy an meinem Standort auf 5 GHz reibungsloser, als wie in dem Überbuchten 2.4 GHz WLAN.
                          Mag ja sein, das es immer eine Rolle spielt, welches Umfeld an Störfaktoren man so in der Umgebung hat ..


                          Kommentar

                          Lädt...
                          X