Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

lokalen NTP-Server benutzen / Liste der voreingestellten NTP-Server ändern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An INSTAR lokalen NTP-Server benutzen / Liste der voreingestellten NTP-Server ändern

    Hallo!

    Ich würde mich freuen, wenn die 6012HD (und ggf. auch andere, bei denen es ebenfalls nicht geht) in Zukunft irgendwann mal einen frei definierbaren ntp-Server nutzen kann. Die vorgegebene Liste ohne einen eigenen ntp-Server nutzen zu können, ist wie man so schön sagt suboptimal.

    Alle anderen Rechner im LAN nutzen einen einzigen (eigenen) ntp-server, nur die Kamaras wollen zum Zeitabgleich UNBEDINGT durch die Firewall zu Servern, die im Ausland stehen....

    Bei der INSTAR 4011 ist der freie Eintrag z.B. möglich und funktioniert auch.

    MfG

  • #2
    Vielen Dank für den Vorschlag. Wir haben den Wunsch in die Liste aufgenommen und die Funktion wird mit dem kommenden Update möglich sein.
    Über weitere Wünsche und Ideen sind wir natürlich immer dankbar. Wir können zwar nicht immer alles umsätzen wie man es gerne hätte, sind aber stets bemüht die Funktionen so anzupassen wie von den Kunden gewünscht. Schönes Wochenende und einen frohen zweiten Advent vorab.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      man könnte als Workaround bis das in der Firmware ist am DNS Server einen eigenen Eintrag für den ausgewählten NTP Server hinterlegen. Also z.B. für den NTP Server time.windows.com die IP 192.168.1.40.

      Viele Grüße,
      afri

      Kommentar


      • #4
        Zitat von africola Beitrag anzeigen
        ...als Workaround...
        Servus africola,

        der Workaround ist noch viel einfacher - das Problem ist nicht in der Firmware, sondern in der WebUI, die den Punkt "Manuell" in dieser Liste nicht vorsieht. Man kann den Server einfach direkt per CGI Befehl auf die Kamera aufspielen (bis das WebUI Update verfügbar ist um das ganze komfortabler zu machen). Für die HD Kameras sähe das ganze folgendermaßen aus:

        1.) Einmal WebUI der Kamera als Admin anmelden.
        2.) Einen neuen Tab öffnen und den folgenden Befehl eingeben (in diesem Fall hatte die Kamera die IP 192.168.1.58 - diesen Wert entsprechend auf die IP der eigenen Kamera abändern:

        http://192.168.1.58/web/cgi-bin/hi35...=50&-value=off

        Dieser Befehl setzt die IP des NTP Servers auf die 0.0.0.0 - hier kann der gewünschte NTP Server eingetragen werden. Die Antwort der Kamera wird "[Succeed]set ok." lauten.

        3.) Die WebUI wird danach das erste Listenelement der NTP Server anzeigen - also nicht den manuell eingetragenen Wert (Wie gesagt, das wird sich dann erst nach dem kommenden Update ändern). Um nachzusehen ob der gewünschte Wert übernommen wurde, kann man einfach einen GET Befehl zur Kamera senden.

        http://192.168.1.58/web/cgi-bin/hi35...cmd=getntpattr

        Die Antwort der Kamera oben lautet nun: var ntpenable="1"; var ntpserver="0.0.0.0"; var ntpinterval="1"; - bei der Variablen ntpserver sollte entsprechend der gewählte NTP Server stehen.



        Ergänzung: Für die VGA Serie lautet der CGI Befehl: http://192.168.1.58/set_datetime.cgi..._saving_time=0


        INSTAR Support

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          wow... ja, das ist ne echt gute und einfache Lösung.

          Viele Grüße,
          Afri

          Kommentar


          • #6
            Prima Workaroud!

            Vielen Dank!

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ich kram den Thread nochmal raus, da auch ich dieses Problem hatte und sich in der Firmware, trotz anderslautender Ankündigung, nichts getan hat.
              Zumindestens nicht in der für die IN-6014HD Series [FW 3.1.2.45, WebUI 1.11(431)]
              Es wäre schön, wenn das dort auch realisiert werden könnte.
              Dank' dem Hinweis vom User "Ziegelbrenner":
              http://forum.instar.de/showthread.ph...erver-%E4ndern
              konnte ich dieses "Problem" lösen.

              Hintergrund:
              Ich nutze die IP-Cam via VPN direkt mit einer FritzBox, da ich keinen Cloudservice nutzen und die Cam nicht ins "wilde" www
              lassen möchte. Die Cam ist nur lokal erreichbar. Verbindungen nach Draußen sind blockiert, - daher auch keinen externen Zeitserver.

              Vom PC logge ich mich auf die Cam so gut wie nie ein. Nur für die Ersteinrichtung und Firmware-Updates.
              Zeit vom PC holen ist daher nicht.
              Die Möglichkeit eines direkten Eintrages, so wie bei jeder popligen D-Link Cam, hätte mir einiges an Zeit erspart...

              Also: Diese Möglichkeit wäre prima!

              Dank' und Gruß
              Icke

              Ps.: Wenn man sich ansieht, wie leicht es mit der neuesten FritzBox Firmware ist ein VPN einzurichten
              (da wird einem alles "vorgebetet", für Android, PC, Apfelphone...), dann kann ich mir gut vorstellen, dass diese Problematik in Zukunft
              öfters auftreten könnte.

              Naja, und die Hits auf diesen Thread sprechen doch eine deutliche Sprache...?
              Zuletzt geändert von Icke; 17.05.2016, 11:09.

              Kommentar

              Lädt...
              X