Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kameras mit integriertem Powerline

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Idee Kameras mit integriertem Powerline

    Hallo Leute, hallo liebes INSTAR-Team,

    ich würde mir Kameras mit einem integrierten Powerline-Adapter wünschen (z.B. eine IN-4009 oder IN-4010).

    So hätte man keine Empfangsstörungen oder Probleme mit den Frameraten, sondern müsste die Kamera lediglich einstecken (was ja so oder so erforderlich ist) und die Kamera wäre automatisch im Heimnetzwerk eingebunden.
    Man müsste lediglich noch eine Powerline-Gegenstelle mit dem Router verbinden. Die Datenrate würde mit 200MBit/s auch vollkommen ausreichen.

    Was haltet Ihr davon? Wäre sowas machbar?

    Viele Grüße,
    JoRu1407
    Viele Grüße,
    JoRu1407

    Web- & Softwaredevelopment / Netzwerktechnik
    Visual Basic.NET, C#, Delphi, HTML, CSS, PHP, Netzwerk, Sicherheit, Videoüberwachung, Industrie

  • #2
    Zitat von JoRu1407 Beitrag anzeigen
    ich würde mir Kameras mit einem integrierten Powerline-Adapter wünschen (z.B. eine IN-4009 oder IN-4010).
    Eine 2905 PoE und eine 3010 PoE gibt es ja schon.
    Und bei der 4000er Serie ist es bestimmt auch schon in Planung.

    gruss
    Bitte keine Support-Anfragen per PN, das würde den Sinn des Forums in Frage stellen.

    Kommentar


    • #3
      Heiß POE nich "Power over Ethernet"?
      Mit Powerline meine ich ja eher sowas wie "Ethernet over Power"
      Da wird dann ein netzwerk über die bestehende Stromleitung aufgebaut --> Steckdosen hat man an fast allen Stellen im Haus, Ethernet/LAN eher nicht...

      Viele Grüße,
      JoRu1407
      Viele Grüße,
      JoRu1407

      Web- & Softwaredevelopment / Netzwerktechnik
      Visual Basic.NET, C#, Delphi, HTML, CSS, PHP, Netzwerk, Sicherheit, Videoüberwachung, Industrie

      Kommentar


      • #4
        Hast recht - vergiß mein Posting einfach.
        (Wäre ich eine Fee, hätteste Du jetzt einen Wunsch frei).

        gruss

        Nachtrag:
        Powerline Adapter gibt es aber auch schon, kuxtu:

        --> klick mich <--
        Zuletzt geändert von suedharzer; 20.08.2012, 10:32. Grund: Nachtrag
        Bitte keine Support-Anfragen per PN, das würde den Sinn des Forums in Frage stellen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, nur das die natürlich relativ groß sind, wäre es natürlich praktisch, wenn die schon in der Kamera eingebaut wären.
          Ich habe mir jetzt die Adapter bestellt:http://www.d-link.de/cs/Satellite?c=...DE%2FDLWrapper

          Die sind nämlich relativ kompakt...
          Viele Grüße,
          JoRu1407

          Web- & Softwaredevelopment / Netzwerktechnik
          Visual Basic.NET, C#, Delphi, HTML, CSS, PHP, Netzwerk, Sicherheit, Videoüberwachung, Industrie

          Kommentar


          • #6
            Idealerweise sollte so ein Powerline Adapter noch POE können, das können die meisten aber wohl nicht. Dann könnte man eine der oben genannten Kameras direkt ohne Netzteil betreiben. LAN hat man ja im Privatbereich meist auch nicht überall zur Verfügung, daher wird da wohl nicht so oft POE genutzt.

            Von Allnet gibt es so ein Teil:
            http://www.allnet.de/powerline-200mb...ductplugin_pi1[showUid]=380199&cHash=81b76d6d78

            Gibt aber wohl tatsächlich auch schon Kameras mit integriertem Powerline:
            http://www.alibaba.com/product-free/...IP_Camera.html
            Zuletzt geändert von watcher; 22.08.2012, 19:44.

            Kommentar


            • #7
              das wäre die lösung. viele nutzer schlagen sich mit wlan rum, was am ende nur zu problemen führt.

              eine plc-lösung in das kamera netzteil integriert, ich würde das netzteil kaufen....

              (achtung, auch plc funktioniert nicht überall, die erwähnten 200Mbit/s erreicht man nur unter idealbedingungen...)

              Kommentar


              • #8
                Hallo!

                Bei Powerline muss man aber aufpassen, dass nicht der Nachbar oder gar mehrere plötzlich mitsieht/mitsehen!
                Es ist schwer herauszufinden, wie weit das Netz verteilt wird. Es gibt zwar immer Möglichkeiten eine Ausbreitung zu verhindern, die sind aber evtl. teuer oder aufwendig.
                Oder man hat selber genug Ahnung von der Technik.

                Grüße
                Lars

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Lars,

                  man kann das PowerLine Netz aber verschlüsseln, sodass an jedem Gerät der entsprechende Key eingegeben werden muss (wie bei WLAN).
                  Viele Grüße,
                  JoRu1407

                  Web- & Softwaredevelopment / Netzwerktechnik
                  Visual Basic.NET, C#, Delphi, HTML, CSS, PHP, Netzwerk, Sicherheit, Videoüberwachung, Industrie

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo JoRu407,

                    ich gebe ja zu, dass es gegenüber WLAN ein kleine Verbesserung ist, weil man auch erst die Art der Verschlüsselung herausfinden muss. Aber viel länger als bei WLAN dauert es auch nicht, das Netz zu knacken, wenn die Verschlüsselung auf einem festen Key basiert. Und genug Verkehr zum Mithören dürfte man in ein paar Tagen locker mitschneiden, um in Ruhe zu analysieren.

                    Mir ging es darum, zu zeigen, dass Powerline im Gegensatz zu PoE doch noch eine Komponente enthält, die vielleicht nicht gewünscht ist.

                    Grüße
                    Lars

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von taeuber Beitrag anzeigen
                      Und genug Verkehr zum Mithören dürfte man in ein paar Tagen locker mitschneiden, um in Ruhe zu analysieren.
                      Das möchte ich mal sehen, wie du eine 128-Bit AES Verschlüsselung knackst, egal ob Powerline oder Wlan. Solang der Schlüssel komplex genug ist, würde ich ein solches Netzt für den Privatgebrauch "ausreichend sicher" nennen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zu dem Thema noch mal ein neues Produkt von Devolo:
                        http://www.amazon.de/Devolo-01970-dL...dp/B008R96TJ2/

                        Eine Powerline-Kamera, praktisch wenn man kein Netzwerk und schlechtes WLAN hat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Idee mit Powerline direkt mit in die Kamera einzubauen finde ich super, habe neben der Devolo Cam noch eine andere gefunden, die neben der Standmontage auch direkt in eine E27-Lampenfassung geschraubt werden kann http://www.ebay.de/itm/Konig-SEC-CAM...item2a2d6bbc69 ,soll natürlich nur ein Beispiel sein, wünschenswert für mich wäre eine IN-4011 mit integriertem Powerline.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X