Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kopien der InStar Kameras 2905 und 3010 ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kopien der InStar Kameras 2905 und 3010 ?

    Hallo zusammen,

    ich hoffe das dieses Thema nicht schon mal im ALTEN Forum behandelt wurde...

    Hab da mal ne frage an die HOHEN Forumsvertreter hier im Raume
    die mich schon seit mehreren Tagen quäääält. (Muck wirds bestätigen )

    Ich hatte vor Wochen eine Webcam eines Kollegen zur Ansicht daheim...
    Gekauft hatte er die bei PEARL.
    Diese Kamera ist laut Branding von "7Links" und ist mit der 3010 zu 100% ident.
    Die selben Platinen, Gehäuse, Aufdrucke...
    Die WebUI sieht bis auf Kleinigkeiten ident mit unserer aus.

    Hab jetzt nochmal nachgesehen und die 2905 ebenfalls bei denen gefunden.
    Im Video zur 2905er Kopie, ist die Kamera vom Aussehen, Zubehör sogar die Aufdrucke auf der LED Platine sind ident mit der 2905er von InStar. Kabel, Stecker, alles gleich...

    Links:
    7Links - PTZ ala IN-3010
    7Links - Outdoor ala IN-2905

    Jetzt hab ich natürlich die Frage, wenn Instar behauptet dass das IHR Produkt ist und sie die Originale haben, dann sind die Kopien 100% im selben Werk hergestellt...
    Also dürfte InStar nicht der alleinige "Käufer" der Kameras sein wie ich schon mal vermutet hatte, Jefferson hatte es aber 3x verneint...

    Wer kann und möchte dazu infos geben ?

  • #2
    Thats China Live :P

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Jefferson Beitrag anzeigen
      Thats China Live :P
      DIE Aussage is ned schlecht

      Aber die Kamera als Original zu bezeichnen ist dann, naja, fragwürdig... (Original INSTAR, ja, denn instar gibts nur in Detuschland)
      Das Büro (Einkäufer) ist in Deutschland und gibt quasi die Bestellung mit den Wünschen (Firmware, Sprache, WebUI) an "Thats China Live" weiter...
      und die fertigen dann im Auftrag.. so wie ichs schon mal sagte, du es aber verneintest...

      komm mir da veräppelt vor... zuerst NEIN, dann JA... Ehrlich...

      Kommentar


      • #4
        Wieso?

        Woher willst du den Wissen, wers zuert in Auftrag gegeben hat bzw. wo deren Gehäuse Produziert werden...
        In China gibts nunmal kein Gesetzt dass das Verbietet, folge kann da jeder alles Nachbaun ( Siehe iPhone usw... )

        Oder es besteht die Möglichkeit, anfragen zu stellen und man Verkauft "Gemeinsam" ähnliche Dinge mit anderem Namen:

        Siehe: ACER - PackardBell oder HP und Compaq oder KIA und Hyundai usw usf...

        Oder im Einkaufsmarkt:
        Da steht ne Tüte Chips von FunnyFrish da und eine von JA, ist aber die gleiche Firma.

        "Verarscht" wirst du heute überall, wenn du das unter "Verarschen" verstehst.

        Grüße Jefferson

        Kommentar


        • #5
          Faktum ist doch:
          INSTAR leistet hervoragenden Support!, und desshalb habe ich mich für INSTAR entschieden.
          Oder hat jemand Lust, das defekte Teil nach England oder China zu schicken? Ich nicht.

          Bei Foscam und CO., erlischt bereits die Garantie, wenn du ein von Foscam geliefertes Objektiv, selbst einbaust.
          Und INSTAR entwickelt weiter...., was die Anderen wieder nachmachen können.....

          Mal ein Beispiel aus Deutschland: AEG Waschmaschinen kennt jeder, ebenso Privieleg von Quelle.
          Beide Waschmaschinen liefen vom gleichen Band der AEG Nürnberg, aber bei Privieleg wurden etwas Minderwertigere Teile verbaut. (selbst gesehen, da ich die Fertigungslinie mit gebaut habe)
          (Meine persönliche Meinung)

          Gruß dietsch
          Zuletzt geändert von dietsch; 21.04.2011, 23:02.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Jefferson Beitrag anzeigen
            Thats China Live :P
            Genau -
            Und was die dort in der Nachmittagsschicht produzieren und dann an den Meistbietenden verscherbeln, weiss kein Mensch.
            Und wenn INSTAR hier mal weniger Absatz hat, dann gehen dort die Arbeiter bestimmt nicht nach Hause und machen zwei Wochen unbezahlten Urlaub.
            Kopie vom Original - thats bussines live in Fernost -

            Gruss
            Michael

            Kommentar


            • #7
              Eigenlöschung
              Zuletzt geändert von Awacs; 19.06.2011, 08:15. Grund: Eigenlöschung

              Kommentar


              • #8
                Programmierer gibts nicht viele, die Software wird auch teils "Unterhand" weiter verkauft
                oder z.b. gibt es Rahmenverträge, ein Programmierer fängt nie bei 0 an sondern übernimmt
                sein "Grundgerüst" und ändert dieses nur ab.

                Deshalb sehen sich viele Softwaren auch sehr ähnlich.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,
                  ich habe ähnliches erlebt... habe ich auch in einem anderen Beitrag hier erwähnt (wLan-Ausfälle).
                  Ich glaube/bilde mir ein, ich habe den wirklichen Hersteller gefunden. Einbildung ist toll !!!
                  Mir sind die (fast) gleichen Server-Adressen aufgefallen, wenn man die Cam mit Internetadresse kauft. (x1234.aipcam.com)
                  Ich habe dann ein Angebot in Hong-Kong gekauft. Zoll bzw. EUSt. eingeplant machten den halben Instar-Preis.
                  Zoll wollte die EUSt. nicht (Glück gehabt). Alles war gleich. Verpackung, Software (bis auf das Instar-Logo), und auch die Defekte...
                  Jetzt sind die Platinen wegen Gewährleistung (wLan) wieder auf dem Weg nach Hong-Kong.
                  Das ist der Vorteil bei Instar!
                  Das ist China / Hong-Kong. Die kopieren sogar die Mängel.
                  -------
                  Ich muss noch was korrigieren bzw. richtigstellen!!!
                  'Die Verpackung war gleich'. NUR die ART der Verpackung, die Verpackung selbst war NICHT mit 'INSTAR' beschriftet oder bedruckt. Hoffentlicht so besser --> Der Karton war mit dem Namen der anderen Firma beschriftet und auf der Cam ist das Logo der anderen Firma. Die einzelnen Teile in der Verpackung/Karton waren identisch verpackt. Gleicher Draht, gleiche Beutel, gleiche Packtechnik. Die Software arbeitet gleich, hat die gleichen Hänger an den gleichen Stellen, die Firmware hat die gleiche Versionsnummer
                  - allerdings steht oben nicht INSTAR. - Sorry, wenn da Missverständnisse aufgekommen sind !!!
                  Zuletzt geändert von JohnDoe; 25.04.2011, 11:59. Grund: Ich habe nicht detailiert genug oder irreführend beschrieben. - sorry -

                  Kommentar


                  • #10
                    @JohnDoe
                    [...]
                    Interessante Erfahrung - danke.
                    Ich habe dann ein Angebot in Hong-Kong gekauft.
                    Würdest du mir mal per Privatnachricht mitteilen, wo/wie (Webseite) du das gekauft hast.
                    Ich würde da gerne mal recherchieren -
                    Wenn das von dort in original INSTAR Verpackungen verschickt wird, dann kann man ja schon von kriminellen Machenschaften ausgehen. Die Chinesen kenne da keinen Skrupel und haben da auch kein Unrechtsbewusstsein.
                    Habe da gestern gerade eine Fernsehsendung gesehen. Da kommen Chinesen und verkaufen ihre Plagiate ganz locker und lustig hier in D auf Messen.

                    Gruss
                    muck

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von muck
                      Wenn das von dort in original INSTAR Verpackungen verschickt wird, dann kann man ja schon von kriminellen Machenschaften ausgehen. Die Chinesen kenne da keinen Skrupel und haben da auch kein Unrechtsbewusstsein.
                      Für Chinesen ist das nicht kriminell, sondern liegt es liegt in deren Kultur....
                      Ein Plagiat war dort so etwas wie eine Wertschätzung an den Hersteller, oder Künstler. Wurde ein z.B. ein Künstler so und sooft kopiert, stieg dessen Ansehen.
                      Heute kopieren die Chinesen zwecks der Kohle und auf der Hannovermesse (da wohne ich ja) war der Zoll massiv Tätig, aber außer "geringe Geldstrafen und Hausverbot" haben die nichts zu erwarten. Oder sollen wir in China Einmaschieren....?? Dieses Problem verursacht jährlich Verluste von Milliarden bei Deutschen und Europäischen Herstellern die ihre Produkte für teuer Geld entwickeln und diese Teile anschließend zu Spottpreisen auf Messen wieder finden. Aber so ist die globale Wirtschaft...
                      Macht euch keinen Kopf, wir können eh nichts ändern und JohnDoe wartet nun auf sein Teil aus Fernost. INSTAR ist greiffbar und das ist eben der Preisunterschied.

                      Gruß dietsch

                      Kommentar


                      • #12
                        Fast in allem kann ich Dir nur recht geben.
                        Trotzdem - Ein paar Gedankenanregungen noch
                        Zitat von dietsch Beitrag anzeigen
                        Macht euch keinen Kopf, wir können eh nichts ändern
                        Vielleicht zu blauäugig - vielleicht zu hoffnungsvoll - aber jedes mal wenn ich höre "Denk nicht darüber nach" " Wir können eh nichts tun" läuten bei mir die Alarmglocken.

                        Einer von uns kann sicher nicht die Kultur der Chinesen ändern. ( Sollen wir auch gar nicht )
                        Aber ich hoffe und denke immer noch, dass der Kunde, der Verbraucher und auch der Mahner und derjenige der seine Stimme erhebt - auf lange Zeit was ändern kann.
                        Ich bin mir sicher - aus chinesischer Sicht hat sich dort schon sehr viel in Punkto 'geistiges Eigentum' getan.

                        Und die andere Seite gibt es auch. Wir liefern verdammt viel nach China. Ich kann nur für mich sagen - ohne den Markt dort, hätte ich heute keinen Job mehr. Und hätte in Deutschland keine Instar Kamera kaufen können.

                        Und - sorry, dass ich schon wieder damit komme - auch wir haben unsere Probleme mit dem geistigen Eigentum.
                        Gerade die Hersteller von Geräten, die die Arbeit und das geistige Eigentum von anderen verwenden, haben oft noch Probleme mit der sich veränderten Philosophie in der IT Branche anzufreunden.
                        Auch viel Hersteller deutscher Geräte verwenden das, was Andere sich erdacht haben, ohne die Regeln zu beachten.
                        Viele Hersteller ( weltweit ) sind erst durch Druck dazu zu bewegen gewesen, offene Software nicht nur zu gebrauchen, sondern sie auch selbst wieder offenzulegen.

                        Nun hab ich hier gelesen, dass Instar es besser machen will. Dass sie die Firmware, die auf der Arbeit anderer basiert, auch wieder offenlegen will. Das ist sehr erfreulich, macht das Produkt interessanter und kaufenswerter und macht uns Deutsche glaubwürdiger, wenn wir uns gegenüber denjenigen beschweren, die unser geistiges Eigentum stehlen.

                        Gruss
                        Frank

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von walle
                          Wir liefern verdammt viel nach China
                          Das ist sicherlich Richtig. Aber wusstet du das BMW, Siemens und andere große Firmen nur nach China liefern dürfen, wenn in China ein Werk gebaut wird?
                          Die Werke wurden gebaut und inzwischen bereuen alle diesen Schritt, aber jeder will den unendlichen Chinesischen Markt auch mit Verlusten mitnehmen.
                          Ich habe vor 6 Jahren eine Wellpappanlage der BHS-Corrugatet (einer der Weltmarktführer für Wellpappanlagen) in Taipeh aufgestellt. Alle ankommenden Teile wurden begutachtet, fotografiert , katologisiert, vermessen und gezeichnet und mit unserer Dokumentation verglichen, und das von einem Team, bestehend aus ca. 20 Ingenieuren.
                          Fast zeitgleich wurde die gleiche Anlage gegenüber gebaut und die BHS hat nie wieder eine Anlage nach China verkauft...
                          Als die Anlage dann perfekt lief, nach 3 Monaten Montage und Justierung, bekam unser Team ihre Pässe zurück, welche bei Montagebeginn eingezogen wurden.....

                          Dieser Beitrag hat zwar nicht wirklich mit dem Thema "Kopien der InStar Kameras 2905 und 3010" zu tun, aber es ist eine persönliche Erfahrung und sollte zum Thema China etwas klarheit verschaffen.

                          Ändern kann das nur der "Kunde" der solche Waren nicht kauft, aber auch wir kaufen diese Produkte weil sie günstig sind, sonst würde eine INSTAR Kamera "Made in Germany" 300 € kosten.....

                          nix für Ungut, Gruß dietsch

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von dietsch Beitrag anzeigen
                            JohnDoe wartet nun auf sein Teil aus Fernost. INSTAR ist greiffbar und das ist eben der Preisunterschied.
                            Hallo,
                            ja, genau das war mir klar. Nur beim Preis 2 für 1 - da bin ich schwach geworden. Ich habe mir
                            vorher die möglichen Ersatzteilpreise bei INSTAR angesehen. Selbst wenn ich (beide Cams)
                            keine Gewährleistung bekomme, gehe ich mit den selbst bezahlten
                            hier gekauften Ersatzteilen 'nur' mit Null raus.

                            Andere zocken oder spielen Lotto, ich habe dann mal in Hong-Kong gekauft.

                            A propos Stand heute: ein Platinensatz ist gerade in Hong-Kong, ca. 6,-- E Porto und Lauferei.
                            wenn er zurück kommt, gebe ich Laut.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von JohnDoe Beitrag anzeigen
                              Nur beim Preis 2 für 1 - da bin ich schwach geworden.
                              "Billig" kaufen bedeutet meist - 2x kaufen.
                              Nebenbei, wir sind hier im INSTAR Forum und nicht im Hong Kong Forum -
                              Nach den Statuten für die Moderatoren dürften wir dir hier überhaupt keine Antwort geben.

                              Deine Infos ok, aber erwarte hier bitte keine Hilfe oder Lösungen.

                              Gruss
                              muck
                              Zuletzt geändert von muck; 25.04.2011, 18:43.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X