Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

INSTAR 4010 Synology Surveillance CGI

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An INSTAR INSTAR 4010 Synology Surveillance CGI

    Hallo erstmal,

    seit Heute bin ich nun Besitzer einer INSTAR 4010. Als totaler Synology Fan hab ich mir diese Kamera zugelegt mit dem Zweck sie in die Surveillance Station einzubinden. Leider bis jetzt ohne den erhofften Erfolg. Eines Vorweg, verzichtet man auf die Steuerung so ist es auf jeden Fall möglich das Bild incl. Digitalzoom etc. zu verarbeiten. Jetzt zur Problematik: Für die Steuerung P/T/Z sieht die Synology Scriptzeilen in der Konfiguration vor, die auf einen Klick der jeweiligen Button ausgeführt werden. Einen eigenen Treiber hat INSTAR leider nicht. Warum eigentlich? Also bleibt nur der generic von Foscam. Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer begraben. Die INSTAR erwartet für diesen Zweck aber bei Drücken auf einen Button sowohl scheinbar ein Kommando für Button-UP und Button-Down.

    Aus diesem Grund jedenfalls sieht die Konfiguration der CGI-Schnittstelle beispielsweise der Foscam 8918 den Parameter "onestep=10" vor. Ich weiß jetzt nicht ob die INSTAR 3010 dies auch unterstützt (die ja sehr ähnlich ist), jedenfalls macht es die 4010 wohl nicht. Dies erklärt dann natürlich auch den Bericht von Xhantos der beschreibt, das bei drücken auf eine Taste die Kamera zur Seite saust und Schluß. Übrigens in einem anderen Verwaltungsprogramm beobachtet.

    Folgende Konfiguration verwendet beispielsweise die Synology

    Code:
    pan left="decoder_control.cgi?command=6&onestep=10"
    So nun zu meinen Fragen:
    Gibt es eine CGI-Dokumentation?
    Gibt es evt. einen alternativen Parameter für "onestep=x" oder ist ein solcher geplant?

    Abschliessend sei vieleicht erwähnt, das ich von der INSTAR 4010 sehr angetan bin. Sie bietet jedenfalls im Augenblick für Kameras mit optischen Zoom eine sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Aber leider muß ich sagen, das ich mich wohl eher von der Kamera trenne als von der Lösung Synology Surveillance (denn hier laufen auch noch andere Kameras).

    Gruß Frank

    INSTAR 4010 --- Firmware: 0.35.2.38 - WebGUI: 40.10.1.1

  • #2
    Klar gibts sowas, bist gar net soweit entfernt von der Antwort

    http://forum.instar-cam.com/support....estion&faqid=9

    Kommentar


    • #3
      @ Jefferson,
      erstmal vielen Dank für die Antwort und den Link. Das sind, wenn ich das auf die Schnelle richtig sehe, exakt auch die Steuercodes für eine Foscam. Nur leider funktioniert der Parameter "onestep=x" eben bei der INSTAR 4010 nicht oder hat einen anderen Namen.

      Gruß Frank

      Kommentar


      • #4
        Nicht alle derzeit Dokumentierte CGI funktionieren.
        Die Cam hat eine leicht Modifizierte Version der Firmware, leider hab ich derzeit auch noch
        keine Dokumentationen dazu erhalten, da ich bis heute keinen Internetzugang hatte.

        Genaueres werde ich im laufde der Tage Einpflegen, sofern ich die infos erhalte.

        Kommentar


        • #5
          OHNE Internet, oh Gott kann man das ertragen? Scherz beiseite.
          Vielen Dank für die Mühe
          bis dann Frank

          Kommentar


          • #6
            Ja klar geht das und dabei sind mir alte C++ Bücher in die Hand gefallen,
            leider hat sich da einiges in der Zeit geändert und ich bin gerade mit dem QT am Testen,
            ob ich ne WinGUI hin bekomm... Na mal sehn Console is da halt eher mein Ding, auch einfacher die Vars zu übergeben
            aber ich denk das wird schon mit etwas Lesen :P

            Kommentar


            • #7
              Hallo zusammen,
              auch ich bin der Synology verfallen. Habe gerade die IN-2905 darüber sehr gut am laufen. Als nächste Cam habe ich nun die IN-4010 inkl. IR-Scheinwerfer im Auge. Nur leider steht in der Beschreibung nichts von einer Synology-Unterstützung. Ist jemandem bekannt, ob es nun darüber läuft inkl. Steuerung? (vielleicht hat sich ja inzwischen etwas getan, da die Beiträge oben schon einige Wochen alt sind.
              Die Cam macht für mich nur in Verbindung mit Synology Sinn.
              Für Eure Hilfe besten Dank im Voraus.
              Gruß
              Stefan

              Kommentar


              • #8
                Im Grunde muss hier Synology Nachbessern, wir können zwar die Befehle zur Verfügung stellen,
                aber die richtige Umsetzung, muss man schon selbst vornehmen.

                In der WebUI wird das mit einem GO & Stop Verfahren getätigt.
                D.h: Drückt man auf den Tilt/Pan-Button wird der Befehl solange gesendet,
                bis dieser losgelassen wird, dann erfolgt ein Stoppbefehl.

                Links = PAN_LEFT=4
                Links Stopp = PAN_LEFT_STOP=5

                Rechts = PAN_RIGHT=6
                Rechts Stopp = PAN_RIGHT_STOP=7

                Hoch = TILT_UP=0
                Hoch Stopp = TILT_UP_STOP=1

                Runter = TILT_DOWN=2
                Runter Stopp = TILT_DOWN_STOP=3

                Also muss man wie folgt vorgehen: ( Man will nach Links schwenken )
                Sende den Befehl LINKS http://IP:PORT/decoder_control.cgi?command=4
                Sende den Befehl LINKS-STOPP http://IP:PORT/decoder_control.cgi?command=5

                Synology Sendet jedoch NUR http://IP:PORT/decoder_control.cgi?command=4 und kein 5 mehr hinterher, somit dreht sich die Kamera bis zum Anschlag nach links.

                Grüße Jefferson

                Kommentar


                • #9
                  Es tut mir leid, ich bin hier allerdings völlig anderer Meinung. Hier ist INSTAR gefordert nachzubessern. Es fehlt nämlich sehr wohl ein entsprechender Parameter. Nämlich "step". Denn das Protokoll welches INSTAR verwendet ist dem von FOSCAM nachempfunden und hier gibt es durchaus diesen Parameter.

                  Auch ist dies nicht nur ein alleiniges Problem von Synology, sondern auch von diversen anderen Verwaltungsprogrammen die alle nach dem gleichen Prinzip funktionieren. Auch App's für IOS weisen dieses Manko auf.

                  Auch ist nun in der neuesten Software von Synology (ich glauch die ist allerdings wohl nur Betatestern zugänglich) die INSTAR-Produktpalette zum größten Teil realisiert. Mit Ausnahme der 4010!!!

                  Also wie gesagt, ich erwarte hier jedenfalls eine Nachbesserung von INSTAR.

                  Gruß Frank

                  Kommentar


                  • #10
                    Du hast den Beitrag scheinbar nicht wirklich gelesen, deshalb erläutere ich ihn dir nochmals im Detail:

                    Kamera, bewege dich nach links ( http://IP:PORT/decoder_control.cgi?command=4 ) und zwar solange, bis ich Stopp sage ( http://IP:PORT/decoder_control.cgi?command=5 )
                    Einfacher kann ich es dir wirklich nicht erklären.

                    Hier ist Synology gefragt, diese müssen einfach nach dem "Beweg dich nach X" den Befehl "Beweg dich nicht mehr nach X" senden.

                    Ist eigentlich ganz einfach.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von fpo
                      Es tut mir leid, ich bin hier allerdings völlig anderer Meinung. Hier ist INSTAR gefordert nachzubessern. Es fehlt nämlich sehr wohl ein entsprechender Parameter. Nämlich "step". Denn das Protokoll welches INSTAR verwendet ist dem von FOSCAM nachempfunden und hier gibt es durchaus diesen Parameter.
                      Eben das ist das Problem: Wenn die Instar nicht gelistet ist, wird Foscam ausgewählt. Funktioniert im Prinzip. Aber wie Jefferson schreibt, werden gewisse Befehle nicht ausgeführt. Das gleiche Problem hast du bei verschiedener Überwachungssoftware. Die Foscam Parameter sind nur bedingt für die Instar zu gebrauchen, umgekehrt ebenso. Ich kann das bestätigen, denn ich habe Instars, Foscams, und noch andere Hersteller im Einsatz. Alle ähneln sich aber sind nicht kompatibel.

                      gruß dietsch

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich möchte hier auch nicht weiter auf diesem Problem rumreiten, aber ich habe kein Verständnis dafür wenn ein Hersteller seine eigenen Protokolle in neueren Produkten nicht mehr unterstützt. Der Parameter über den ich spreche heißt nicht step sondern "onestep" und löst genau das angesprochene Problem in dem er dafür sorgt das die Kamera genau soviele Schritte sich wie angegeben bewegt und dann automatisch stopt.

                        Auch nur so ist es teilweise auch bei mobilen Geräten zu lösen. Denn hier gibt es kein Mousedown und Mouseup-Event mit dem solche Geschichten zu realisieren wären. Auch bin ich jedenfalls von der Synology-Software überzeugt und finde die Lösung zum Einbinden der Kameras sehr flexibel gelöst. Hier konnte ich jedenfalls schon in der Vergangenheit die exotischsten Kameras (auch INSTAR) einbinden, in dem ich die für die GUI nötigen Befehle in einem Script definieren konnte.

                        Beispielsweise in der Form:

                        tilt up="decoder_control.cgi?command=0&onestep=10"
                        tilt down="decoder_control.cgi?command=2&onestep=10"
                        pan left="decoder_control.cgi?command=6&onestep=10"
                        pan right="decoder_control.cgi?command=4&onestep=10"
                        home pos="decoder_control.cgi?command=25"
                        zoom in="decoder_control.cgi?command=95"
                        zoom out="decoder_control.cgi?command=94"


                        Übrigens setzt die IN-3010 diesen Parameter ganz hervorragend um. Warum also die IN-4010 nicht?

                        Gruß Frank

                        Kommentar


                        • #13
                          @fpo,

                          habe gestern die 4010 bekommen, läuft super. Aber die Steuerung über "Instar Vision" klappt gar nicht.
                          Einmal rechts oder links Schwenk gedrückt.....ballert die Kamera los und macht was sie will.
                          Hier muß Instar nachbessern.

                          gruß dietsch

                          Kommentar


                          • #14
                            Das geht nicht so einfach, da die 4010 einen anderen Controller verwendet,
                            und da ich keinen Zugriff auf Quelloffene Firmware habe, kann ich auch nix Nachbessern.

                            Genauso wie die Einstellungen der PTZ Geschwindigkeit derzeit nicht änderbar ist.
                            Ob man das ändern wird, weiß ich derzeit leider auch noch nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo,
                              ich bin auch seit ein paar Tagen Besitzer einer 4010. Mit der Cam bin ich soweit auch ganz zufrieden, möchte diese aber für eine für mich vernünftige Nutzung in eine Synology DS einbinden. Leider habe ich eben erst gelesen, dass gerade dieses Modell von Synology nicht unterstützt wird (PTZ). Das finde ich natürlich sehr schade und würde es begrüßen wenn da Herstellerseitig mal (zwischen Instar und Syn.) eine Kommunikation stattfinden würde. Es nutzt mir gar nichts wenn es der eine auf den anderen schiebt. Das würde für mich nur den Verkauf der 4010 nach sich ziehen.
                              Gruß
                              TR3

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X